Home | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe | Anreise

Aktuelles

2011 begann mit der damals neuen Kleinseelheim-Internetseite diese Seite  "Aktuelles". Nach mehreren Jahren Laufzeit von kleinseelheim.de stellt die Seite eine kleine Chronik der Aktivitäten von Vereinen, Arbeitsgemeinschaften, Ehrenamtlichen, Ortsbeirat, Kirchenvertretern und Privatinitiativen seit 2011 dar.

 

Ergänzend finden Sie eine Unterseite "Aktuelle Veranstaltungen", in der Informationen zu den in Kürze anstehenden Veranstaltungen zusammengestellt sind.

__________________________________________________________

Wenn Sie über Aktuelles aus Kleinseelheim informiert werden möchten, dann schreiben Sie bitte eine Email an: info (at) kleinseelheim.de.

 

Sie werden dann in einen Email-Verteiler aufgenommen, über den Sie etwa einmal im Monat Ihre Informationen erhalten werden.

__________________________________________________________

25.6.2017: Gelungene Veranstaltung zum Nahwärmenetz

Im Rahmen der Tage der Industriekultur Mittelhessen führte die Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim eG gemeinsam mit ihrer Partnerin EAM im Sandweg 33 (künftige Heizzentrale) eine Veranstaltung mit symbolischem Spatenstich zum Baubeginn des örtlichen Nahwärmenetzes durch. Landrätin Kirsten Fründt, der Kirchhainer Bürgermeister Olaf Hausmann, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Marburg-Biedenkopf Andreas Bartsch und der Geschäftsführer der EAM Siegmund Laufer sprachen Grußworte.
Mehrere Ausstellungen zu erneuerbaren Energien, Klimawandel und Elektro-Mobilität mit Elektro-Fahrzeugen boten den zalreichen Besuchern ein weites Informationsangebot. Zum gemeinsamen Mittagessen gab es Grillgut aus der Region und eine große Auswahl an Kaltgetränken, am Nachmittag war mit Kaffee, Tee und Kuchen für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Den musikalischen Rahmen gestalteten Saxophonisten der Kirchhainer Alfred-Wegener-Schule.

Presseartikel in der Oberhessischen Presse vom 26.6.2017

__________________________________________________________

21.-24.6.2017: Zu Besuch in Viti / Smira (Kosovo)

Im Rahmen der seit Anfang 2017 bestehenden Nachhaltigkeitspartnerschaft zwischen Kirchhain und Viti bzw. Smira und Kleinseelheim informieren sich Vertreter aus Stadt und Dorf über die Landwirtschaft und Energieversorgung in der kosovarischen Partnergemeinde. Die Gäste aus Deutschland wurden sehr herzlich aufgenommen, und bereits am ersten Tag waren die Eindrücke vielfältig.

__________________________________________________________

20.6.2017: Ortsbegehung zu "Unser Dorf hat Zukunft"

Im Rahmen des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft", an dem Kleinseelheim zuletzt 2014 teilgenommen hatte, besuchte die Kommission unter der Leitung von Frau Margot Schneider (Landkreis Marburg-Biedenkopf) den Ort und ließ sich unter dem Motto "Eingebunden in Geschichte, Stadt und Region gemeinsam nachhaltige Zukunft gestalten" über die Dorfentwicklung informieren. Themenfelder waren "Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen", "Bürgerschaftliches Engagement und kulturelle Aktivitäten", "Baugestaltung und Siedlungsentwicklung", "Grüngestaltung im Dorf und der Bezug zur Landschaft" sowie "Zukunftsfähigkeit und Erhöhung der Nachhaltigkeit". Im Juli wird  die Kommission ihre Bewertung mitteilen.

Einführende Präsentation vom 20.6.2017

 

Artikel in der Oberhessischen Presse vom 20.6.2017 zum Besuch der Kommission

 

Artikel in der Oberhessischen Presse vom 19.6.2017 zur Ankündigung des Besuchs der Kommission

__________________________________________________________

14.6.2017: Feuerwehr und Ornis bei den Störchen zu Besuch

Die in diesem Jahr drei Jungstörche des Storchenhorstes am Kleinseelheimer Beerengarten wurden in einer Gemeinschaftsaktion von Feuerwehr Kleinseelheim und Kirchhain-Kernstadt sowie Ornithologen aus der Region beringt. Eine weitere Beringung von Jungstörchen fand anschließend im Rückhaltebecken statt. Nach getaner Arbeit gab es für alle Helfer am Kleinseelheimer Feuerwehrhaus ein kühles Getränk.

__________________________________________________________

9.-11.6.2017: RSV und Angelverein feierten Jübiläen

90 Jahre RSV und 30 Jahre Angelverein Kleinseelheim waren gute Gründe, um drei Tage lang zu feiern. Bei sonnigem Frühsommerwetter wurde den Besuchern ein tolles Programm geboten, mit der Musikkapelle Niederklein, Musik von Bernd Tautermann, Auftritten des Gesangvereins Kleinseelheim und der RSV-Zumbagruppe, Gottesdienst am Brunnen Scheferborn, frisch geräucherten Forellen, einem kleinen Pflanzenmarkt, einer Werkstatt zum Bau von Igelhäuschen, Vogel- und Fledermausnisthilfen, Hüpfburg, weiteren tollen Spielangeboten für Kinder und, und, und ...

(für weitere Fotos vom Festwochenende hier klicken)

__________________________________________________________

30.5.2017: Dritte Veranstaltung zu Biodiversität

Im Februar und März 2017 fanden unter dem Motto "Biodiversität – Bürgerbeteiligung – Unser  Dorf hat Zukunft" Veranstaltungen statt, zu der die Fachdienste "Bürgerbeteiligung, Ideen- und Beschwerdemanagement", "Wasser und Naturschutz" und "Erzeuger-Verbraucher-Dialog" des Landkreises Marburg-Biedenkopf sowie der Förderverein 1225 Jahre Kleinseelheim eingeladen hatten. Die Teilnehmer machten sich Gedanken darüber, wie die Biodiversität im Ort und in der Feldflur weiter aufgewertet werden kann. Beim dritten Biodiversitäts-Abend im Dorfgemeinschaftshaus ging es in zwei Arbeitsgruppen darum, konkrete Maßnahmen aufzulisten und zuständige Personen zu benennen, die diese Maßnahmen innerhalb des Ortes und in der Feldflur voranbringen werden. Ein weiterer Biodiversitäts-Abend wurde für den 12. Oktober vereinbart. Weitere Informationen:

http://www.kleinseelheim.de/biodiversitaet/

https://www.mein-marburg-biedenkopf.de/biodiversitaetbiologische-vielfalt

__________________________________________________________

27.5.2017: Nachwuchs im Kleinseelheimer Storchenhorst

Im Kleinseelheimer Storchenhorst gibt es Nachwuchs. Es wird aber noch ein wenig dauern, bis genau gesagt werden, kann wie viele Küken die Storcheneltern in den kommenden Wochen füttern müssen.

2015 gab es in Kleinseelheim dreifachen Storchennachwuchs und 2017 waren es vier Küken.

__________________________________________________________

25.5.2017: Tag der offenen Tür der Feuerwehr

Es ist eine Tradition, dass die Feuerwehr Kleinseelheim an Himmelfahrt den Tag der offenen Tür veranstaltet. Ab 12 Uhr gibt es Grillgut und Kaltgetränke, ab 14 Uhr auch Waffeln und Kaffee. Bei bestem Wetter verbachten auch in diesem Jahr viele Kleinseelheimer bis in den späten Abend einen schönen Tag am Feuerwehrhaus. Und auch einer Gruppe von Studenten aus Albanien, Kosovo, Aserdaidschan und Georgien, die kurz im Ort zu Besuch war, haben Würstchen, Bier, alkoholfreie Getränke, Waffeln und Kaffee gut geschmeckt.

 

Vielen Dank an die Feuerwehr Kleinseelheim für diesen schönen Tag!

__________________________________________________________

 

11.5.2017: Naturschutzerlebnistag 2017 im Beerengarten

Zum Naturschutzerlebnistag 2017 der Integrativen Kindertagesstätte Kleinseelheim war der 'Imkerverein Kirchhain und Umgebung' mit einer Königin und ihrem Volk zu Besuch im Beerengarten.

(mehr...)

__________________________________________________________

15.4.2017: Tischtennisturnier im DGH

Mit einem schönen Tischtennisturnier begann am Samstag vor Ostern eine Reihe von Veranstaltungen, die der RSV Kleinseelheim 2017 anlässlich des 90-jährigen Vereinsjubiläums durchführt.

__________________________________________________________

10.4.2017: Kreis fördert Projekt zur lokalen Altenhilfe

Landrätin Kirsten Fründt (vorne, Mitte) übergab im Beisein von Bürgermeister Olaf Hausmann (v. li.) und verschiedener Akteure aus Kleinseelheim den Förderbescheid an den Vorsitzenden des Fördervereins und Ortsvorsteher Professor Dr. Rainer Waldhardt (2. v. li.).

(Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

(mehr ...)

__________________________________________________________

8.4.2017: Frühjahrsputz an der Grillhütte - Teil 2

Nachdem Anfang März an der Grillhütte das Laub vom Vorjahr zusammengerecht worden war, wurden einen Monat später das Gelände und die Hütte selbst für die neue Saison hergerichtet. Bald kann also wieder in der Hütte gefeiert werden.

Mit der bereits im letzten Jahr eigebauten Kühlzelle, dem im Vorfühling durchgeführten Umbau mit integriertem, großem Kühlschrank im Thekenbereich und dem bald fertiggestellten barrierefreien Sanitärraum ist die Grillhütte für Jung bis Alt noch attraktiver geworden.

__________________________________________________________

2.-4.4.2017: Grünes Licht für das Bioenergiedorf

Mehrere wichtige Entscheidungen zur Realisierung des seit über zwei Jahren geplanten Nahwärmenetzes Kleinseelheim mit Heizzentrale am Ortsrand wurden getroffen. Die Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim und ihr Partner EAM werden das Vorhaben "Bioenergiedorf Kleinseelheim" nun bis Herbst 2017 umsetzen.

Artikel im Kirchhainer Anzeiger (19.4.2017, Seite 4)

__________________________________________________________

1.4.2017: Es blüht am Beerengarten

Die im Herbst 2016 mit Unterstützung durch den Imkerverein Kirchhain und einen Landwirt aus dem Ort angelegte Blühfläche am Beerengarten hat sich gut entwickelt und wird von Bienen und vielen weiteren Insekten als Lebensraum genutzt.

__________________________________________________________

31.3.2017: Eine neue Wasserzapfstelle auf dem Friedhof

Dank einer großzügigen Spende aus dem Ort konnte im Frühjahr 2017 eine zusätzliche Wasserzapfstelle auf dem Friedhof hergestellt werden. Herzlichen Dank für diese Spende!

__________________________________________________________

21.3.2017: Zweite Veranstaltung zu Biodiversität

Mitte Februar 2017 fand unter dem Motto "Biodiversität – Bürgerbeteiligung – Unser  Dorf hat Zukunft" eine erste Veranstaltung statt, zu der die Fachdienste "Bürgerbeteiligung, Ideen- und Beschwerdemanagement", "Wasser und Naturschutz" und "Erzeuger-Verbraucher-Dialog" des Landkreises Marburg-Biedenkopf sowie der Förderverein 1225 Jahre Kleinseelheim eingeladen hatten. Die Teilnehmer machten sich Gedanken darüber, wie die Biodiversität im Ort und in der Feldflur weiter aufgewertet werden kann. Am 21. März 2017 fand die zweite Veranstaltung zum Thema statt, und Ende Mai 2017 wird eine weitere Veranstaltung durchgeführt werden. Alle Kleinseelheimerinnen und Kleinseelheimer, die sich für Natur- und Artenschutz interessieren und sich in Kleinseelheim engagieren möchten, sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen unter: http://www.kleinseelheim.de/biodiversitaet/

__________________________________________________________

14.3.2017: Kommunale Nachhaltigkeitspartnerschaft

Am 14.3.2017 fand im Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus die Auftaktveranstaltung der Nachhaltigkeitspartnerschaft von Kirchhain und Viti (Kosovo) statt. Bürgermeister Hausmann und Vertreter des Ortsbeirates Kleinseelheim informierten über die durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung geförderte Nachhaltigkeitspartnerschaft, die Partnerkommune und die geplanten Aktivitäten.

__________________________________________________________

8.3.2017: Das Bürgersonnenkraftwerk Kleinseelheim liefert bald Strom

Die ersten vier Bürgersonnenkraftwerke in Kirchhain, darunter auch das Bürgersonnenkraftwerk auf dem Dach des Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshauses, sind betriebsbereit. Sobald der Netzanschluss vom örtlichen Netzbetreiber erfolgt ist, wird Sonnenstrom geerntet.

http://www.sonneninitiative.org/projekte/bskw-kirchhain/bskw-kirchhain-baufortschritt.html

__________________________________________________________

4.3.2017: Erster Frühjahrsputz an der Grillhütte

Bei sonnigem Wetter haben einige Aktive des Kleinseelheimer Verschönerungsvereins das Areal um die Grillhütte vom Laub des Vorjahres befreit. In einigen Wochen geht der Frühjahrsputz an der Grillhütte weiter, damit die Hütte im Frühjahr wieder gut genutzt werden kann. Im Laufe des Frühjahrs soll auch die neue barrierefreie Sanitäranlage fertiggestellt sein, die von Vereinsmitgliedern in ehrenamtlicher Arbeit mit Geldern der Aktion Mensch hergestellt wird.

__________________________________________________________

2.3.2017: Bioenergiegenossenschaft beantragt Verbandsaufnahme

In einer Außerordentlichen Generalversammlung, zu der auch diejenigen eingeladen waren, die mit Unterschrift erklärt haben, ihr Gebäude an das geplante Nahwärmenetz Kleinseelheim anzuschließen, erfolgte eine wichtige Abstimmung. In dieser stimmten die Mitglieder der Genossenschaft einstimmig dafür, dass ein Antrag zur Aufnahme der Genossenschaft in den Genossenschaftsverband Neu-Isenburg eingereicht werden soll. Auch diejenigen, die bislang "nur" mit Unterschrift erklärt haben, ihr Haus an das geplante Nahwärmenetz anzuschließen, stimmten einstimmig dafür.

Der Vorstand der Bioenergiegenossenschaft hat den Antrag anschließend an den Verband geschickt.

Wenn auch Sie ihr Haus an das geplante Nahwärmenetz anschließen möchten, kontaktieren Sie bitte zeitnah den Vorstand der Bioenergiegenossenschaft:

Schreiben zum Anschluss von Gebäuden an das geplante Nahwärmenetz

__________________________________________________________

22.2.2017: Das DGH ist Bürgersonnenkraftwerk

Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus ist Bürgersonnenkraftwerk

__________________________________________________________

14.2.2017: Veranstaltung zur Biodiversität

An der Veranstaltung nahm der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow teil.

Unter dem Motto "Biodiversität – Bürgerbeteiligung – Unser  Dorf hat Zukunft" fand im Dorfgemeinschaftshaus eine Veranstaltung statt, zu der die Fachdienste "Bürgerbeteiligung, Ideen- und Beschwerdemanagement", "Wasser und Naturschutz" und "Erzeuger-Verbraucher-Dialog" des Landkreises Marburg-Biedenkopf sowie der Förderverein 1225 Jahre Kleinseelheim eingeladen hatten. Die Teilnehmer machten sich Gedanken darüber, wie die Biodiversität im Ort und in der Feldflur weiter aufgewertet werden kann. Am 21. März 2017 soll eine weitere Veranstaltung zum Thema stattfinden. Alle Kleinseelheimerinnen und Kleinseeheimer, die sich für Natur- und Artenschutz interessieren und sich in Kleinseelheim engagieren möchten, sind herzlich eingeladen.

__________________________________________________________

5.2.2017: Gut besuchter "Nahwärmetreff" im DGH

Einen weiteren gut besuchten, offenen "Nahwärmetreff" für die Mitglieder der Bioenergiegenossenschaft und für Interessierte führte die Genossenschaft im DGH durch und informierte über den aktuellen Stand mit dem Ziel der Nahwärmeversorgung ab Herbst 2017.

__________________________________________________________

7.1.2016: Beförderung von Laura Götzl zur Wehrfrau

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2017 der Freiwilligen Feuerwehr Kleinseelheim wurde Feuerwehranwärterin Laura Götzl zur Wehrfrau befördert. Herzlichen Glückwunsch!

(Auf den Fotos v.l.n.r.: Wehrführer Rainer Götzl, Stadtrat Hans-Jürgen Sitt, Stadtbrandinspektor Reinhold Bonacker, Wehrfrau Laura Götzl)

__________________________________________________________

7.1.2017: Eröffnung der Kleinseelheimer Eisarena

Nach mehreren Nächten mit Temperaturen unter -10 °C konnte am Nachmittag des 7.1.17 die Kleinseelheimer Eisarena öffnen. Vielen Dank allen, die dazu beigetragen haben, dass nicht nur Kleinseelheimer Kinder viel Spaß beim Eishockeyspiel hatten.

 

__________________________________________________________

5.12.2016: Überreichung der Ehrenamts-Card

Am internationalen Tag des Ehrenamtes (5.12.2016) haben Landrätin Kirsten Fründt und der Oberbürgermeister der Universitätsstadt Marburg, Dr. Thomas Spies, die Ehrenamts-Card an 137 engagierte Menschen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf verliehen. Unter den ehrenamtlich Engagierten fanden sich auch in diesem Jahr wieder mehrere Kleinseelheimer.

Weitere Informationen:

http://www.ehrenamt.marburg-biedenkopf.de/ehrenamts-card/ueberreichung-2016/

__________________________________________________________

4.12.2016: Adventsfeier der Kirchengemeinde

Im Anschluss an einen Adventsgottesdienst feierte die Kirchengemeinde Großseelheim am 4.12.2016 im Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus ihre diesjährige Adventsfeier.

__________________________________________________________

Dezember 2016: Streuobstwiese angelegt

Eigentlich sollte die Streuobstwiese in der Nähe der Grillhütte schon vor vielen Jahren angelegt werden - als eine Ausgleichsmaßnahme im Zusammenhang mit der Bebauung "Schöne Aussicht". Nun hat ein engagierter Kleinseelheimer in Abstimmung mit der Stadtverwaltung und einem Mitarbeiter der Kreisverwaltung alte Obstbaumsorten gepflanzt und sich zur Pflege der Bäume bereit erklärt. Vielen Dank!

__________________________________________________________

25.11.2016: Sehr gut besuchter Bioenergiegenossenschafts-Treff

Zu einem sehr gut besuchten Bioenergiegenossenschafts-Treff im DGH hatte der Vorstand der Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim eingeladen. Der aktuelle Planungsstand und die nächsten Schritte wurden vorgestellt. Außerdem ging es u.a. um eine Vertragsvariante  für Hauseigentümer, deren Gebäude mit Nachtspeicheröfen oder Öfen ohne Zentralheizung oder beheizt werden. Mehr Informationen auf: http://bioenergie-kleinseelheim.de

__________________________________________________________

25.11.2016: Aufstallungspflicht gemäß Geflügelpestverordnung

Auch in Kleinseelheim gilt ab sofort, dass Geflügel - egal ob von Hobbyhaltern oder gewerblichen Betrieben - nur in geschlossenen Ställen oder unter einer Vorrichtung, die den Auslauf der Tiere nach oben abdeckt und seitlich begrenzt, so dass Wildvögel nicht in diesen Bereich gelangen können, gehalten werden dürfen.

 

Hintergrund ist die in Vogelgrippe, die sich (erneut) ausbreitet. Zwar wurde die Vogelgrippe aktuell im Landkreis noch nicht gemeldet, aber die landesweit geltende Aufstallungspflicht hat ab sofort auch bei uns Gültigkeit.

__________________________________________________________

20.11.2016: Das DGH Kleinseelheim wird ein Bürgersonnenkraftwerk

Für die Sonneninitiative e.V. stellte Herr Klös fünf Bürgersonnenkraftwerke vor, die bald in Kirchhain Energie sammeln sollen. Auch auf dem Dach des Kleinseelheimer DGHs soll bereits ab Januar 2017 ein Bürgersonnenkraftwerk betrieben werden. Und das Tolle ist: Interessenten können Mitglied werden und ein doppelt gutes Geschäft machen - für die Umwelt und für den eigenen Geldbeutel. Weitere Informationen gibt es hier.

__________________________________________________________

 

18.11.2016: Winterzauber

Ein wunderschöner "Winterzauber" fand im Dorfgemeinschaftshaus statt. An dieser Stelle nur einige Fotos. Einen Bericht und viele weitere Fotos vom Winterzauber" finden Sie hier:

http://www.kleinseelheim.de/vereine-treffs-gruppen/gesangverein/winterzauber-2016/

 

__________________________________________________________

14.11.2016: Sankt-Martins-Umzug (Laternenfest) der Kita

Wie in den zurückliegenden Jahren fand auch 2016 ein sehr schönes Laternenfest (Sankt-Martins-Umzug) der Kita Kleinseelheim statt. Das trocken-kalte Wetter war genau passend. Danke an alle Organisatoren!

__________________________________________________________

13.11.2016: Bittgottesdienst für den Frieden und Reden am Mahnmal

Am Volkstrauertag fand in der Kleinseelheimer Kirche ein Bittgottesdienst für den Frieden statt, den die Konfis gemeinsam mit Pfarrerin Koch vorbereitet hatten. Mehrfach wurde für den großartigen Einsatz der Konfis und für klare Worte zum Thema applaudiert.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst hielten die Vorsitzende des VdK Ortsverbandes Renate Raddatz für die Kleinseelheimer Vereine und Ortsvorsteher Rainer Waldhardt als Vertreter der Stadt Kirchhain Ansprachen am Mahnmal im Kirchhof und legten Schalen zum Gedenken an die Opfer der Kriege nieder. Für einen würdigen musikalischen Rahmen sorgte der Gesangverein Kleinseelheim. Pfarrerin Evelyn Koch hielt abschließend ein Gebet.

Ansprache des Ortsvorstehers

__________________________________________________________

 

6.11.2016: Nahwärme-Treff für alle

Der Auftakt zu regelmäßigen Treffen in Sachen Nahwärmeprojekt wurde sehr gut angenommen. Beim ersten Treffen für Mitglieder der Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim und alle weiteren Bürgerinnen und Bürger Kleinseelheims mit dem Ziel, über den aktuellen Planungsstand auf dem Weg zur Umsetzung des Vorhabens zu informieren und über Fragen zum Thema zu sprechen, konnte die Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim einen weiteren interessierten Hauseigentümer begrüßen, der sein Haus an das geplante Nahwärmenetz anschließen lassen möchte. Und noch eine gute Neuigkeit wurde bekannt gegeben: Der Magistrat der Stadt Kirchhain hat Anfang November beschlossen, der Genossenschaft beizutreten und wird die Genossenschaftsanteile für DGH, Kita-Gebäude und Feuerwehrhaus noch in diesem Jahr an die Genossenschaft überweisen. Informiert wurde außerdem über aktualisierte Sonderkreditprogramme der regionalen Kreditinstitute, die darauf zielen, möglichst allen Hauseigentümern Kleinseelheims die Finanzierung der Teilnahme am Projekt problemlos zu ermöglichen.

Das nächste Nahwärme-Treffen soll am 25.11.16 ab 19:30 Uhr stattfinden. Eine Einladung wird rechtzeitig im Ort verteilt werden. Weitere Informationen auf: http://bioenergie-kleinseelheim.de/

__________________________________________________________

Spätherbst 2016: Stillgewässer am Ortsrand aufgewertet

Im Spätherbst 2016 wurden am Ortsrand in Richtung Kirchhain mit Mitteln der Naturschutzbehörde die vor etwas 30 Jahren angelegten Stillgewässer in der Boine aufgewertet. Ein Teil der um die Gewässer aufgewachsenen Bäume wurde entfernt.

__________________________________________________________

30.10.2016: Kaffeeklatsch nicht nur für Senioren

Ein weiterer, sehr gut besuchter Kaffeeklatsch fand im Dorfgemeinschaftshaus statt. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben.

__________________________________________________________

29.10.2016: Herbstaktion auf dem Friedhof

Seit einigen Jahren erfolgen die meisten Pflegearbeiten auf dem Kleinseelheimer Friedhof nicht mehr wie früher durch den städtischen Bauhof. Dieser ist zwar weiterhin für die Baumpflege und -kontrolle zuständig, das Mähen, Laub rechen und Hecke schneiden muss aber durch den Friedhofsausschuss organisiert gegen Bezahlung oder in ehrenamtlicher Arbeit erfolgen. Geht es um den Heckenschnitt, dann bedeutet das in Kleinseelheim viel Arbeit. Deshalb hatte der Kleinseelheimer Kirchenvorstand dazu aufgerufen, dass viele bei einer Herbstaktion auf dem Friedhof und um den Kirchhof helfen sollten, die Hecke und Sträucher zurückzuschneiden und Laub zu rechen. Diesem Aufruf waren über 30 Kleinseelheimerinnen und Kleinseelheimer gefolgt, darunter auch viele Jugendliche. Bei sonnigem Herbstwetter wurde über sechs Stunden lang mit sehr guter Stimmung gearbeitet. Dazu gab es Kaffee und Kaltgetränke sowie leckeren Kleinseelheimer Kuchen. Herzlichen Dank an alle, die geholfen haben, sagen der Kirchenvorstand, der Friedhofsausschuss und der Ortsbeirat Kleinseelheim.

 

__________________________________________________________

20.10.2016: Die Fassade der Kita wurde saniert

Seit mehreren Jahren wird viel Geld in die Kita Kleinseelheim investiert. Im Inneren des Gebäudes wurden z.B. die Sanitäranlagen und die Stromversorgung erneuert, neue Badezimmer eingerichtet und alle Räume neu gestellt. Anschließend wurde der Kita-Zugang grundhaft erneuert und mit einem Windfang ausgestattet. Und die Kita bekam einen barrierefreien Zugang über eine Rampe. Im Spätsommer / Herbst wurde nun die Außenfassade des denkmalgeschützten Gebäudes erneuert. Bis Frühjahr 2017 werden im Gebäude und auf dem Außengelände weitere Arbeiten erfolgen. Wie schon beim barrierefreien Zugang werden sich auch bei der weiteren Gestaltung des Außengeländes Kleinseelheimer Vereine finanziell beteiligen. Denn die integrative Kita "Das Nest" ist uns allen wichtig.

__________________________________________________________

13.10.2016: Schon im Herbst 2017 soll Kleinseelheim Bioenergiedorf sein

Bei nur einer Enthaltung war die Zustimmung der Bioenergiegenossen zur Umsetzung des Nahwärmeprojektes sehr groß.

In einer außerordentlichen Generalversammlung der Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim wurde heute Abend beschlossen, gemeinsam mit der EAM in die Planungsphase einzutreten und beim Genossenschaftsverband Neu-Isenburg die Eintragung in das Genossenschaftsregister zu beantragen. Im Frühjahr 2017 sollen die Bauarbeiten zur Verlegung des Nahwärmenetzes beginnen, und zur Heizperiode 2017/18 soll im Ort mit erneuerbarer Energie geheizt werden. Mehr zum Thema auf http://www.bioenergie-kleinseelheim.de

__________________________________________________________

8.10.2016: Vitamine für den Winter

Äpfel vom Baum holen...
zusammenbringen ...
waschen ...
zerkleinern ...
auspressen ...
Apfelsaft trinken ...
Reste an Ziegen und Schweine verfüttern ...

In einer Privatinitiative stellten gut 20 Kleinseelheimer und Gäste von außerhalb etwa 1000 Liter Apfelsaft her. Gemeinsam machte die Arbeit Spaß, und der aus Kleinseelheimer Äpfeln gepresste Saft schmeckt lecker.

__________________________________________________________

7.10.2016: Die Kita feierte ein sehr schönes Herbstfest

Heute feierte die Kita "Das Nest" ein sehr schönes Herbstfest. Schon morgens wurde ein Feuer angefacht, um mittags Kartoffeln in die Glut zu legen. Zusammen mit Salaten und Kräuterquark gab das ein sehr leckeres Mittagessen für die Kinder, Eltern und Mitarbeiter der Kita.

(mehr ...)

__________________________________________________________

12.9.2016: Aktion Mensch fördert Barrierefreiheit in Kleinseelheim

Am 12. September 2016 erhielt der Förderverein 1225 Jahre Kleinseelheim von der Aktion Mensch (Bonn) ein Schreiben, über das sich nicht nur der Förderverein und der Verschönerungsverein Kleinseelheim sehr freuen: Das Kuratorium der Aktion Mensch wird mit einem Zuschuss in Höhe von 4.610 Euro die Herstellung eines barrierefreien Sanitärraumes der Kleinseelheimer Grillhütte fördern. (mehr ...)

__________________________________________________________

26.8.2016: Feier an der Grillhütte

Zur Einweihung des neuen Kühlraums fand bei bestem Sommerwetter mit über 30 Grad und spätabends klarem Sternenhimmel eine sehr schöne Feier an der Grillhütte statt. Die Getränke waren noch leckerer als sonst und auch das Grillgut vom Direktvermarkter aus dem Ort schmeckte bestens. Vielen Dank an den Verschönerungsverein Kleinseelheim für die Organisation der Feier!

__________________________________________________________

5.8.2016: Förderantrag bei der Aktion Mensch eingereicht

Heute hat der Förderverein Kleinseelheim bei der Aktion Mensch (http://www.aktion-mensch.de) einen Antrag auf Förderung der Herstellung eines barrierefreien Sanitärraumes der Kleinseelheimer Grillhütte eingereicht. Im Falle der Bewilligung des Antrags möchten der Förderverein und der Verschönerungsverein bis Frühjahr 2017 unmittelbar neben der bestehenden Toilettenanlage der Grillhütte ein "Behinderten-WC" bauen.

__________________________________________________________

4.8.2016: Ehrung von Hans-Heinrich Boßhammer für kommunalpolitisches Engagement

Bürgermeister Olaf Hausmann und Ortsvorsteher Rainer Waldhardt händigten im Rahmen der Kleinseelheimer Ortsbeiratssitzung am 5.8.2016 Herrn Hans-Heinrich Boßhammer für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Kommunalpolitik die Ehrennadel der Stadt Kirchhain in Silber aus und überbrachten ihm im Namen des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung den Dank und die Anerkennung für die geleistete Arbeit.

 

Presseartikel in der Oberhessischen Presse vom 10.8.2016

__________________________________________________________

30.6. und 7.7.2016: Informationen zum Kleinseelheimer Nahwärmeprojekt

Gut genutzt wurden Anwohnerversammlungen zum Kleinseelheimer Nahwärmeprojekt. Vertreter der EAM, des Stadtbauamtes und der Energiegenossenschaft informierten über aktuelle Entwicklungen und stellten sich den Fragen der Hausbesitzer.

http://bioenergie-kleinseelheim.de/index.php/2016/07/02/anwohnerversammlungen-zum-nahwarmeprojekt-kleinseelheim/

__________________________________________________________

26.6.2016: Vierter Kleinseelheimer Kaffeeklatsch

Auch der 4. Kleinseelheimer Kaffeeklatsch war sehr gut besucht. Zur Freude der Teilnehmer wurde ein "Kleinseelheimer Kaffeeklatsch Liederbuch" zusammengestellt, das auch bei künftigen Kaffeeklatsch-Nachmittagen genutzt werden soll.

__________________________________________________________

25.6.2016: Sommerfest der Kita "Das Nest"

Ein schönes Sommerfest feierte die Kita am 26. Juni bei wechselhaftem Wetter. Aber vor und im Dorfgemeinschaftshaus gab es auch bei gelegentlichen Regenschauern viele interessante Dinge zu entdecken sowie leckere Getränke, Kuchen und Grillgut. Vielen Dank an den Elternbeirat der Kita für die schöne Feier, an der auch Olaf Hausmann, unser ab August neuer Bürgermeister, teilnahm.

__________________________________________________________

21.5.2016: Nachwuchs im Storchennest

Gut drei Wochen früher als im vorigen Jahr hat sich im Kleinseelheimer Storchennest Nachwuchs eingestellt. Wie viele Küken geschlüpft sind, wird sich in den nächsten Tagen zeigen. - 26.5.2016: Wie im letzten Jahr sind es wieder drei Küken. - 4.6.2016: Nein, es sind in diesem Jahr vier.

__________________________________________________________

15.5.2015: Heinrich Krauskopf für 40-jährige SPD-Mitgliedschaft geehrt

Der SPD-Ortsverein Kleinseelheim ehrte Heinrich Krauskopf für 40-jährige Mitgliedschaft in der SPD. Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Rainer Waldhardt, überreichte Heinrich Krauskopf eine Urkunde, eine Anstecknadel und ein kleines Geschenk sowie seiner Frau einen Blumenstrauß.

__________________________________________________________

7.5.2016: Stadtpokal geht nach Großseelheim / Kleinseelheim

Am 7. Mai 2016 ging der Stadtpokal der Kirchhainer Feuerwehren an die Gemeinschaftsmannschaft Großseelheim / Kleinseelheim. Herzlichen Glückwunsch!

(mehr...)

__________________________________________________________

30.4./1.5.2016: Maifeuer und Veranstaltung zum 1. Mai

Bei gutem Wetter fand auch 2016 ein schönes Wochenende an der Grillhütte Kleinseelheim statt. Das Maifeuer am Abend des 30.4. und die Veranstaltung zum 1. Mai zogen so einige Kleinseelheimer und Gäste von außerhalb in den Ort.

 

Vielen Dank an den Förderverein des RSV Kleinseelheim und die Feuerwehr Kleinseelheim für die Organisation.

__________________________________________________________

29.4.2016: Bioenergiegenossenschaft und EAM

Am 29.4.2016 stellten die Bioenergiegenossenschaft und die EAM ein neues Konzept zum Thema "Bioenergiedorf Kleinseelheim" vor. (mehr ...)

__________________________________________________________

26.4.2016: Konstituierung des am 6.3.2016 gewählten Ortsbeirates

In der konstituierenden Sitzung des am 6.3.16 neu gewählten Ortsbeirates fanden die Wahlen der/des Ortsvorstehers/in, der/des Stellvertretenden Ortsvorstehers/in und der/des Schriftführers/in statt. Gewählt wurden:

Ortsvorsteher: Herr Prof. Dr. Rainer Waldhardt

Stellvertretender Ortsvorsteher: Herr Sven Michel

Schriftführerin: Frau Stefanie Mai

 

Das Protokoll der Sitzung finden Sie hier.

__________________________________________________________

13.3.2016: Juso-Unterbezirkskonferenz in Kleinseelheim

Die diesjährige Unterbezirkskonferenz der Jusos Marburg-Biedenkopf fand im Kleinseelheimer DGH statt. An der Konferenz nahmen auch Vertreter der DGB Jugend teil.

In der Konferenz wurde u.a. ein neuer Vorstand der Jusos-Marburg-Biedenkopf gewählt. (mehr...)

__________________________________________________________

7.3.2016: Ein Storch zurück im Kleinseelheimer Beerengarten

Als hätte der Storch die gestrigen Wahlen abgewartet und sich nun entschieden zurückzukommen. Der erste Storch ist seit heute wieder im Beerengarten und klappert.

__________________________________________________________

6.3.2016: Kleinseelheim hat gewählt

Ergebnisse der Bürgermeister- und Kommunalwahlen 2016 finden Sie auf

http://www.kleinseelheim.de/kommunalpolitik/kommunalwahl-2016/

und als amtliche Ergebnisse auf den Seiten der Stadt Kirchhain:

http://www.kirchhain.de/wahlen/app/index.html

__________________________________________________________

27.2.2016: Vorstand der Bioenergiegenossenschaft besucht Wasenberg

In Wasenberg sind seit kurzer Zeit etwa 70 % aller Häuser an ein Nahwärmenetz angeschlossen, das einen Großteil der Wärme über ein mit Biogas betriebenes Blockheizkraftwerk der EAM bezieht. Am Tag der offenen Tür besichtigte der Vorstand der Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim die dortige Heizzentrale und sprach mit dem Vorstand der Energiegenossenschaft Wasenberg und EAM Mitarbeitern. Ob ein ähnliches Wärmekonzept auch für ein Kleinseelheimer Nahwärmenetz die beste Lösung wäre, oder ob es eine für den Ort noch passendere Lösung mit der EAM geben könnte, wird in einer Bürgerinformation im Kleinseelheimer DGH am 15.4. Thema sein.

__________________________________________________________

25.2.2016: Der Kita-Haupteingang wird grunderneuert

Nachdem der barrierefreie Zugang zur Kita weitgehend fertiggestellt ist (ein Motor zur automatischen Türöffnung wird noch eingebaut), laufen die Bauarbeiten am Haupteingang auf Hochtouren. Die alte Treppe und der "Metallkäfig" sind entfernt und ein Fundament ist gegossen.

 

Bis zum Frühsommer werden ein heller Windfang und ein neuer Treppenaufgang hergestellt werden.

__________________________________________________________

22.2.2016: Spendenübergabe an das St. Elisabeth-Hospiz Marburg

Als Vorsitzende des Gesangvereins Kleinseelheim überreichte Bärbel Elmshäuser mit den Vereinsjüngsten, Inga Iske und Melia Stückrath, den Erlös des Weihnachtskonzerts 2015 mit kleinem Weihnachtsmarkt in Höhe von 1000 € an Herrn Eberhard Fuchs, Pflegedienstleiter des St. Elisabeth-Hospiz Marburg.

Bericht als pdf-Datei

__________________________________________________________

22.2.2016: Pony Eros ist neuer Pate der Kita "Das Nest"

Der Kleinseelheimer Pferdehof Römer und die Kita "Das Nest" sind noch näher zusammengerückt. Heute wurde an der Kita der offizielle Beginn eines "Pferdeprojekts" gefeiert. (... mehr)

__________________________________________________________

12.2.2016: Barrierefreier Kita-Zugang macht Fortschritte

Heute wurde die barrierefreie Eingangstür zur Kita (dort, wo früher der Eingang zum Gebäude war) eingebaut. Nun fehlt noch die Elektrik, die es später erlauben wird, die Tür von außen ohne fremde Hilfe zu öffnen, um damit wirklich barrierefrei in das Gebäude zu gelangen - natürlich nur dann, wenn Kita-Personal oder Ortsbeirat / Ortsvorsteher im Gebäude sind. 

 

Nun kann es also zeitnah mit den weiteren, dringend notwendigen Sanierungsarbeiten beim "Haupteingang" weitergehen. Die Treppe wird grunderneuert, die "alte Hebebühne" wird entfernt, und es soll ein heller Windfang hergestellt werden. Es bleibt also spannend zum Thema Kita-Eingang.

 

Die "Rampe" zum barrierefreien Eingang wird gestalterisch aufzuwerten sein; dies ist sicher ein Thema im künftigen Ortsbeirat. Und natürlich hat das denkmalgeschützte städtische Gebäude auch eine Fassadensanierung verdient. Auch darüber wird im Ortsbeirat zu sprechen sein.

__________________________________________________________

30.1.2016: Frank Müller ist neuer 1. Vorsitzender des RSV Kleinseelheim

V.l.n.r.: Frank Müller, Jana Emmerich, Max Neis, Margret Müller, Ralf Luthe

In der Jahreshauptversammlung des RSV Kleinseelheim standen am 30.1.2016 unter anderem Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Nach Entlastung des bisherigen Vorstands und sehr großem Dank an den langjährigen 1. Vorsitzenden Ralf Luthe wählten die anwesenden Mitglieder einstimmig neue Vorstandsmitglieder:

 

 

Neuer 1. Vorsitzender des RSV Kleinseelheim ist Frank Müller, 1. Kassiererin ist Margret Müller, 2. Kassiererin ist nun Jana Emmerich und Jugendwart ist Max Neis. Die Vorstandspositionen des 2. Vorsitzenden und des Schriftführers bleiben zunächst vakant. Herzlichen Glückwunsch den gewählten Vorstandsmitgliedern!

__________________________________________________________

24.1.2016: Ein sehr schöner Kaffeeklatsch

Ein weiterer sehr schöner, ehrenamtlich organsierter "Kaffeeklatsch nicht nur für Senioren" fand mit etwa 40 Gästen im Gemeinschaftshaus Kleinseelheim statt. Bei leckerem Kuchen und Nussecken sowie Kaffee und Tee konnte man sich gut unterhalten. Außerdem trugen einige Gäste Geschichten und Gedichte vor, es wurde Zieharmonika gespielt und gesungen.

__________________________________________________________

16.1.2016: Ortsbegehung mit der SPD

Selbst Schneeregen und unangenehm kalter Wind hielten eine Gruppe Kleinseelheimer und die Vertreter der SPD Kirchhain mit Bürgermeisterkandidat Olaf Hausmann nicht davon ab, zwei Stunden lang durch den Ort zu ziehen und Themen zu besprechen, die für die Weiterentwicklung des Ortes wichtig sind.

 

Aus Kleinseelheim vertreten waren ... (lesen Sie hier mehr)

__________________________________________________________

30.12.2015: Aufruf gegen das Abbrennen von Feuerwerkskörpern

Wie in den zurückliegenden Jahren ist auch 2015/16 in Kirchhain das Abbrennen von Feuerwerkskörpern in unmittelbarer Nähe von Fachwerkhäusern, aber auch von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen verboten.

 

Bitte beachten Sie, dass in Kleinseelheim besonders auch Scheunen - wo Stroh und andere leicht brennbare Stoffe lagern, in welchen aber auch Nutztiere gehalten werden und die meist unmittelbar an Wohngebäude angrenzen - durch Feuerwerkskörper sehr schnell in Brand geraten können. Besondere Gefahr besteht, da einzelne Scheunen bauliche Mängel aufweisen, so dass Feuerwerkskörper leicht ins Scheuneninnere gelangen können. Daher ist das Zünden von Feuerwerkskörpern auch von größerer Entfernung in die Richtung des Ortskerns mit erheblichen Risiken verbunden.

 

Der Ortsvorsteher von Kleinseelheim bittet daher dringend darum, Feuerwerkskörper weder im Ort noch in die Richtung von Bebauung abzufeuern. Der Ortsvorsteher bittet außerdem darum, dass alle, die diesen Aufruf lesen, ihre Nachbarn und Freunde informieren und sich mit dafür einsetzen, dass der Feuerwehr Kleinseelheim ein Einsatz im Ort zum Jahreswechsel erspart bleibt.

 

Rainer Waldhardt

- Ortsvorsteher -

__________________________________________________________

22.12.2015: Gottesdienst mit Weihnachtsspiel der Kita

Auch beim diesjährigen Gottesdienst mit Weihnachtsspiel der Kita hatten die kleinen und großen Kirchgänger viel Spass.

__________________________________________________________

20.12.2015: Gottesdienst mit Chor und Imbiss

Der Gottesdienst am 4. Advent fand 2015 in der Kleinseelheimer Kirche und nicht wie sonst in Schönbach statt. Denn die Schönbächer Kirche wird renoviert. Im Anschluss an den sehr gut besuchten Gottesdienst gab es im Kleinseelheimer Kirchhof ein gemütliches Beisammensein bei Schmalzbroten - wahlweise mit Schweineschmalz oder vegetarisch - Kinderpunsch und Glühwein.

__________________________________________________________

10.12.2015: Vorweihnachtlicher Geldsegen

Der Förderverein Kleinseelheim freut sich über eine Spende der Sparkasse Marburg-Biedenkopf in Höhe von 250 €. Vielen Dank Sparkasse!

 

Diesen Betrag stellt der Förderverein Kleinseelheim der Initiative "Pferde für unsere Kinder" (www.pferde-fuer-unsere-kinder.de) zur Verfügung, damit die Kleinseelheimer Kita und der Kleinseelheimer Pferdehof "Pferdezucht & Pension Römer" das Projekt in Kleinseelheim umsetzen können.

__________________________________________________________

9.12.2015: LEADER-Gelder zur Überarbeitung der Machbarkeitsstudie

Die Region Burgwald-Ederbergland stellt einen Teilbetrag zur Überarbeitung der Machbarkeitsstudie "Nahwärmenetz Kleinseelheim" zur Verfügung. Darüber wird in einem Bericht des Kirchhainer Anzeigers vom 9.12.2015 informiert.

 

Nach Einwerbung weiterer Gelder soll die Überarbeitung der Studie im März/April 2016 erfolgen.

__________________________________________________________

8.12.2015: Mehr Farbe und besseres Licht am DGH

Finanziert über städtische Verfügungsmittel und dank ehrenamtlicher Arbeit ist nun das Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus auch von außen etwas farbenfroher und wird im Bereich zum Jugendclub durch Lampen mit Bewegungsmeldern stromsparender beleuchtet.

__________________________________________________________

1.12.2015: Kandidatenliste der "Gemeinschaftsliste Kleinseelheim"

In Vorbereitung auf die am 6. März 2016 stattfindende Wahl zum Ortsbeirat wurde am 1. Dezember 2015  im Dorfgemeinschaftshaus Kleinseelheim eine öffentliche Versammlung der Bürgerliste "Gemeinschaftsliste Kleinseelheim" abgehalten.  In der Versammlung, an der 15 Stimmberechtigte teilnahmen, wurde die Kandidatenliste für die Ortsbeiratswahl 2016 aufgestellt. Die in der Versammlung einstimmig angenommene Liste, die an den Gemeindewahlleiter weitergeleitet wurde, enthält acht Kandidatinnen und Kandidaten.

__________________________________________________________

27.11.2015: Adventskonzert mit anschließendem Adventsmarkt

Mit einem stimmungsvollen Abend in und vor der Kirche begann am 27. November in Kleinseelheim die Adventszeit. Vielen Dank an alle, die den sehr schönen Abend vorbereitet und durchgeführt haben. Der finanzielle Gewinn des Abends kommt dem Marburger Hospiz zugute.  (mehr ...)

__________________________________________________________

24.11.2015: Versammlung zur Listenaufstellung verschoben

Vor knapp fünf Jahren fanden Ortsbeiratswahlen statt. Damals konnte von einer "Gemeinschaftsliste Kleinseelheim" aus 10 Kandidaten ein fünfköpfiger Ortsbeirat gewählt werden. Am 24.11.2015 sollte in Vorbereitung auf die Ortsbeiratswahlen 2016 in einer öffentlichen Versammlung die neue Kandidatenliste der "Gemeinschaftsliste Kleinseelheim" aufgestellt werden. Zu dieser öffentlichen Versammlung wurde über den Kirchhainer Anzeiger und mit Ankündigungen, die an alle Haushalte verteilt wurden, eingeladen. Doch - abgesehen von den derzeitigen Ortsbeiratsmitgliedern - kam nur eine (!) Bürgerin Kleinseelheims zur Versammlung. 

(lesen Sie dazu mehr)

__________________________________________________________

20.11.2015: Informations- und Diskussionsabend zu "Dorfentwicklung"

Am 20.11.2015 fand im Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus eine interessante Veranstaltung zum Thema Dorfentwicklung statt - mit einem Vortrag zum Hessischen Dorfentwicklungsprogramm und zur LEADER-Förderung sowie mit einer moderierten Podiumsdiskussion der Kirchhainer Kommunalpolitiker Pöppler (CDU), Hausmann (SPD) und Sitt (Bündnis 90/Grüne).

Ausführlicher Bericht zur Veranstaltung

Presseartikel in der Oberhessischen Presse

Bericht des Bürgermeisterkandidaten Hausmann zur Veranstaltung

__________________________________________________________

15.11.2015: Gedenkstunde zum Volkstrauertag

Am Volkstrauertag hielten der Ortsvorsteher als Vertreter der Stadt Kirchhain und Herr Götzl (Freiwillige Feuerwehr Kleinseelheim) für die Kleinseelheimer Vereine in der Kleinseelheimer Kirche Ansprachen. Für einen würdigen musikalischen Rahmen sorgte der Gesangverein Kleinseelheim. Pfarrerin Evelyn Koch hielt abschließend ein Gebet.

 

Ansprache des Ortsvorstehers

 

Ansprache von Herrn Rainer Götzl, Wehrführer und 1.Vereinsvorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Kleinseelheim, für die Kleinseelheimer Vereine

__________________________________________________________

14.11.2015: Chortag im Dorfgemeinschaftshaus

Am 14.11.2015 veranstaltete der Gesangverein Kleinseelheim einen Chortag im Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus. Eingeladen waren alle aktiven Chormitglieder und die neu hinzugekommenen Projektchorteilnehmer. Sechs Stunden intensives Üben, angenehme Gespräche und gemeinsames Essen waren das Ergebnis eines gelungenen Treffens.

Die Präsentation der weihnachtlichen Lieder, Gospels und weiterer Programmpunkte erfolgte am 27.11.2015 ab 18 Uhr in der Kleinseelheimer Kirche.

 

__________________________________________________________

11.11.2015: Sankt-Martins-Umzug (Laternenfest) der Kita

Auch in diesem Jahr hat der stimmungsvolle Sankt-Martins-Umzug viel Leben in den Ort gebracht und besonders den Kindern der Kita "Das Nest" Freude bereitet.

 

Und da die Not vieler Menschen in diesem Jahr besonders deutlich wird, haben wohl einige bei der Aufführung der 'Legende vom jungen Martin' aus dem 4. Jahrhundert Bezüge zu heute gespürt: Es waren kalte Wintertage und viele Menschen waren bereits in der Kälte gestorben. Martin, ein junger Soldat der römischen Armee, ritt auf seinem Schimmel, und bemerkte einen Bettler, dem niemand half, von dem sich alle abwandten. Doch Martin empfand tiefes Mitgefühl, teile mit seinem Schwert seinen roten Soldatenumhang in zwei gleiche Hälften und gab dem Bettler eine Hälfte. Einige Umherstehende, die das Handeln von Martin beobachtet hatten, machten sich darüber lustig, dass er nun selbst wie ein Bettler aussah. Andere waren beschämt.

 

Vielen Dank an alle, die bei den Vorbereitungen und der Umsetzung des Laternenfestes mitgeholfen haben.

__________________________________________________________

7.11.2015: Einsatzübung der Feuerwehr am Scheferboen

Am 7.11.2015 führte die Freiwillige Feuerwehr Kleinseelheim erfolgreich eine Einsatzübung durch: Ein Brand am Klenseelemer Scheferboen wurde gelöscht. Anschließend gab es am Feuerwehrhaus Leckeres vom Grill.

__________________________________________________________

27.10.2015: Der barrierefreie Zugang zur Kita wird hergestellt

Am 27.10.2015 wurden die Bauarbeiten für einen barrierefreien Zugang zur Integrativen Kindertagesstätte Kleinseelheim aufgenommen. In den kommenden Wochen wird ein Zugang mit Rampe in den ehemaligen Hauseingang hergestellt. Im Anschluss an diese Bauarbeiten wird der bisherige Zugang zum Gebäude saniert.

Im Juni 2013 hatte zum Thema im Ort eine Versammlung stattgefunden, in der verschiedene Varianten der Sanierung des Zugangs zur Kita diskutiert worden waren. Die nun begonnenen Bauarbeiten berücksichtigen die Variante, die im Ort favorisiert worden war.

__________________________________________________________

4.10.2015: Erntedankfest

Vielen Dank an die Kita "Das Nest", den Kindergottesdienst, den Gesangverein und den Kirchenvorstand für ein schönes Erntedankfest mit Gottesdienst und anschließendem Mittagessen in der Kita.

__________________________________________________________

3.10.2015: Filmabend zur Energiewende

Der interessante und anregende Film des freien Journalisten Frank Farenski gab viele Beispiele dafür, wie Bürger/innen und Bürger die Energiewende in die eigenen Hände nehmen können – von der Energiegenossenschaft Oberrosphe über das eigene Solarmodul mit Speicher auf dem Balkon bis hin zur Beseitigung von Stromfressern im eigenen Haushalt. (mehr...)

__________________________________________________________

13.9.2015: Mehr als 40 Besucher/innen beim Kaffeeklatsch

Nicht nur Seniorinnen und Senioren verbrachten am Sonntagnachmittag gut zwei gesellige Stunden im Dorfgemeinschaftshaus beim "2. Kleinseelheimer Kaffeeklatsch". Das "Kaffeeklatschteam" freute sich über die gute Resonanz und die vielen Kuchenspenden, die wieder einmal für ein leckeres Kuchenbuffet sorgten.

 

Nachdem beim ersten Kaffeeklatsch viel gesungen wurde, sorgte diesmal ein Quiz für spannende Unterhaltung.

 

Die Idee zu dieser Veranstaltung entstand in der RSV-Damengymnastikgruppe "fit ab 50", die sich über weitere Teilnehmerinnen freut (jeden Mittwoch 19 Uhr im DGH). Das aus dieser Gruppe heraus entstandene Organisationsteam freut sich über Ideen und zwanglose Unterstützung. Denn nach zwei erfolgreichen Runden soll der "Kleinseelheimer Kaffeklatsch" fester Bestandteil des Dorfprogramms werden und vielleicht auch neuen Bürgern und Bürgerinnen die Gelegenheit dazu geben, ihre Mitbewohner/innen besser kennenzulernen.

__________________________________________________________

21.8.2015: Die Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim wächst

In einer außerordentlichen Generalversammlung der Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim wurde am 21.8.2015 von den Mitgliedern einstimmig bei einer Enthaltung beschlossen, das Projekt weiter voranzubringen. Der Vorstand wurde beauftragt, die dazu erforderlichen Schritte einzuleiten. Mitte Oktober 2015 wird eine weitere Generalversammlung der Genossenschaft stattfinden, zu der die Mitglieder rechtzeitig eingeladen werden.

 

Am Abend der Versammlung traten weitere sechs Hauseigentümer der Genossenschaft bei.

_________________________________________________________

17.7.2015: Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim gegründet

Am 17.7.2015 fand die Gründungsversammlung der Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim statt. Viele hoffen auf eine Weiterentwicklung zu einem Ort mit modernem Nahwärmenetz und Heizzentrale auf 100%iger Basis erneuerbarer Energien. Für den Kreis und die Stadt betonten der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow und Stadtverordnetenvorsteher Willibald Preis, warum diese Entwicklung wichtig wäre. (mehr ...)

__________________________________________________________

5.7.2015: Invasion der Waschbären

Am 5. Juli war es tagsüber 40 Grad heiß und nachts blieben einige Terrassentüren geöffnet, was im Unterdorf Einbrecher ganz besonderer Art ausnutzten.

 

Zu dieser Art, die seit einigen Jahren zu den Neubürgern im Ort gehört, hat der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow zusammen mit Walter Jugel von der Unteren Jagdbehörde des Kreises Anfang des Jahres ein Faltblatt herausgegeben, aus dem klar wird, dass wir uns mit den Neubürgern arrangieren müssen. Im Faltblatt können wir einiges über Waschbären lernen, und unter "Bitte nicht: Fangen, Aussetzen, Töten" steht zu lesen: "Je mehr Waschbären getötet werden, umso mehr Jungtiere kommen nach". 

__________________________________________________________

15.6.2015: Nachwuchs im Storchennest

Am Wochenende des Kleinseelheimer Dorffestes gab es im Storchennest des Kraut- und Rübengartens Nachwuchs. Drei kleine Störche werden nun von ihren Eltern gut 50 Tage lang gefüttert werden, bevor sie dann lernen zu fliegen.

__________________________________________________________

12.-14.6.2015: Drei Tage Dorffest

Das Kleinseelheimer Dorffest 2015 hat vielen gefallen. Eine Fotogalerie zum Fest sehen Sie hier.

 

Presseartikel der OP vom 15.6.2015 über das Dorffest

Presseartikel der OP vom 20.6.2015 über das Dorffest

__________________________________________________________

23./24.5.2015: Balkan und Kaukasus in Kleinseelheim

Am 23./24. 2015 fand in Kleinseelheim ein Balkan-Kaukasus-Wochenende statt. 12 Studenten aus Albanien, Aserbaidschan, Georgien und Kosovo waren im Ort zu Gast, übernachteten bei Kleinseelheimer Familien, spielten mit uns Fußball, feierten mit uns zusammen am Dorfgemeinschaftshaus, besichtigten die Kirche und einen Landwirtschaftsbetrieb und erzählten aus ihrem Leben. Alle, die dabei waren, hatten Spaß und wissen nun mehr voneinander.

__________________________________________________________

17.5.2015: Erster RSV-Kaffeeklatsch stieß auf gute Resonanz

Ungefähr 40 Kleinseelheimer und Kleinseelheimerinnen folgten der Einladung der Damengymnastikgruppe "Fit ab 50" und des Ortsbeirates und verbrachten im Bürgerhaus einen geselligen Sonntagnachmittag bei selbstgebackenem Kuchen, Gesprächen und gemeinsamem Gesang. Die Gäste zeigten sich erfreut über die Idee der Gymnastikdamen, die vorhaben, den Kaffeeklatsch mehrmals im Jahr, vor allem in der dunklen Jahreszeit, anzubieten.


Übrigens: Auch Unter-50jährige sind willkommen (einige wagten sich auch schon diesmal an die mit frischen Blumen nett geschmückten Kaffeetische).

__________________________________________________________

7.5.2015: Dank an die Sponsoren der Storchennisthilfe

Am Rande des Naturschutzerlebnistages der Kita dankten Silvia Weigel (Leiterin der Ev. Integrativen Kindertagesstätte Kleinseelheim) und Rainer Waldhardt (Vorsitzender des Fördervereins 1225 Jahre Kleinseelheim) den Sponsoren und Helfern, die den Bau und das Aufstellen der Storchennisthilfe des Kraut- und Rübengartens ermöglichten.

Vertreter der SAG GmbH, Regionalbüro Cölbe, der EAM sowie des Landkreises Marburg-Biedenkopf waren dazu nach Kleinseelheim gekommen. Die Fach Metallbau GmbH konnte aus terminlichen Gründen leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen, und auch einige ehrenamtliche Helfer konnten aus beruflichen Gründen nicht vor Ort sein.

__________________________________________________________

7.5.2015: Naturschutzerlebnistag der Kita Kleinseelheim

Einen für Kinder und Erwachsene gelungenen Naturschutzerlebnistag hatte die Integrative Kindertagesstätte Kleinseelheim "Das Nest" im Beerengarten organisiert. Bei Sonnenschein und unter Beobachtung der Störche des angrenzenden Kraut- und Rübengartens konnte die Natur mit allen Sinnen erlebt werden, und dazu gab es am Nachmittag kalte und heiße Getränke und leckeren Kleinseelheimer Kuchen.

Vielen Dank an die Kita für diesen sehr schönen Tag! Und vielen Dank auch an die Kuchen-Bäcker!

 

Presseartikel zum Naturschutztag

__________________________________________________________

2.5.2015: Es wird geklappert

Seit dem 2. Mai ist die Storchennisthilfe im Kleinseelheimer Kraut- und Rübengarten "bewohnt". Es wird eifrig geklappert, und wenn es so weitergeht, könnte in etwa einem Monat noch mehr Leben im Nest zu sehen sein.

 

Artikel der Oberhessischen Presse über das Kleinseelheimer "Storchenglück"

 

Poster "Der Weißstorch ist zurück"

__________________________________________________________

30.4./1.5.2015: (Vor)Maifeier des RSV Fördervereins

Das Wetter war am Abend des 30.4. nicht wirklich gut, aber am großen Maifeuer und in der Grillhütte hat das kaum gestört. Die Vormaifeier war sehr gut besucht. Und auch am 1. Mai war - bei angenehmen Temperaturen und zunehmendem Sonnenschein - auf dem Grillplatzgelände bei Live-Musik, leckerem Kuchen und Grillgut viel los.

 

Vielen Dank an den RSV-Förderverein und die Feuerwehr für die Organisation der Feier.

__________________________________________________________

28.3.2015: Hallo Kinder

Sicher habt Ihr es schon bemerkt: Vor einigen Wochen wurde auf dem städtischen Spielplatz im Ort eine Nestschaukel montiert. Die Kleinseelheimer Spielplatzoffensive hat damit ein weiteres Ziel erreicht. Viel Spaß beim Spielen!

__________________________________________________________

27.3.2015: Hallo Störche

Am späteren Nachmittag des 27. März 2015 wurde am Rande des Kraut- und Rübengartens der Kita eine Storchennisthilfe aufgestellt. (mehr ...)

__________________________________________________________

27.3.2015: Beisetzung von Willy Raddatz

Am 27.3. 2015 wurde Willy Raddatz, der am 23.3. im Alter von 66 Jahren verstorben war, auf dem Kleinseelheimer Friedhof beigesetzt. Willy Raddatz war über mehr als vier Jahrzehnte im Ort und in der Kommune Kirchhain ehrenamtlich und kommunalpolitisch aktiv. 1972 war er Mitbegründer des Kleinseelheimer Jugendclubs, trat im gleichen Jahr in den SPD Ortsverein Kleinseelheim ein, war von 1981 bis 2006 Mitglied des Kleinseelheimer Ortsbeirates, in dem er über viele Jahre das Amt des stellvertretenden Ortsvorstehers ausübte, war 1983 Gründungsmitglied des Kleinseelheimer Verschönerungsvereins, dessen Vorstand er bis zu seinem Tod angehörte, war langjähriges Mitglied der Kleinseelheimer Feuerwehr und des Fördervereins Kleinseelheim, und gehörte von 1981 bis 1989 der SPD Fraktion der Kirchhainer Stadtverordnetenversammlung an. Er hat sich damit in besonderer Weise für die Belange seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger und das Gemeinwohl eingesetzt und war dafür mit den Ehrenplaketten in Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet worden.

__________________________________________________________

1.3.2015: Kleinseelheimer besuchen Bioenergiedorf Erfurtshausen

Eine größere Gruppe Kleinseelheimer - Befürworter und Skeptiker, "Ur-Kleinseelheimer" und "Zugezogene", Junge bis Senioren - besuchte gemeinsam das Bioenergiedorf Erfurtshausen. Herr Riehl vom Vorstand der Energiegenossenschaft Erfurtshausen und weitere Energiegenossen aus Erfurtshausen erklärten uns vor Ort die Zuführung von Holzhackschnitzeln in die Öfen der Heizzentrale, die Technik in der Heizzentrale mit z.B. Abluftreinigung über einen Elektrofilter und die Steuerung der mit über 100 Gebäuden über Glasfaserkabel verbundenen Anlage. Anschließend gab es viele weitere Informationen und eine anschauliche Vorführung der Anlagensteuerung - dies dank schnellem Intenet bei Kaffee und Kuchen vom gut beheizten Bürgerhaus Erfurtshausen aus. Die Kleinseelheimer danken den Energiegenossen aus Erfurtshausen herzlich für diese gelungene Veranstaltung!

__________________________________________________________

27.2.2015: "Bioenergiedorf Kleinseelheim" bei gefülltem Saal

Frau Simon
Herr Prof. Dr. Waldhardt
Herr Pfarrer Golin
Herr Dr. Clement
Herr Arnold
Herr Momper

In einer Bürgerinformation "Bioenergiedorf Kleinseelheim" informierten sich im gut gefüllten Saal des Dorfgemeinschaftshauses etwa 90 Teilnehmer über alle wichtigen Themenbereiche rund um das Thema Bioenergiedorf:

  1. Welche Energieträger kommen in Kleinseelheim am besten in Frage? (Herr Dr. Clement, Leiter des Fachdienstes Klimaschutz und erneuerbare Energien, Landkreis Marburg-Biedenkopf)
  2. Welche Technik ist für den Ort passend? (Herr Arnold, EWT Ingenieure)
  3. Welche Investitionen und Kosten sind im Vergleich zu vorherrschend in die Jahre gekommenen Ölfeuerungsanlagen und Nachtspeicheröfen mit einer Umstellung auf ein Nahwärmenetz verbunden - heute und in 20 Jahren? (Herr Momper, Projektleiter Bioenergie-Region Mittelhessen)
  4. Welche Bedeutung hat in diesem Zusammenhang eine Bioenergiegenossenschaft und welche Erfahrungen haben andere dazu bereits gesammelt? (Herr Riehl, Vorstand der Bioenergiegenossenschaft Erfurtshausen)

Nach Eröffnung der Veranstaltung durch die Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Bioenergiedorf Kleinseelheim (Frau Ulrike Simon), Begrüßung durch den Ortsvorsteher (Prof. Dr. Rainer Waldhardt) sowie Grußworten von Herrn Dr. Clement für den Landkreis Marburg-Biedenkopf und Herrn Pfarrer Golin für die Kirchengemeinde Großseelheim wurden zu jedem der vier Themenbereiche von den in Klammern genannten Referenten Vorträge präsentiert, aus den Reihen der Zuhörerschaft Fragen gestellt und von den Referenten beantwortet. Als Moderatorin führte Frau Steffi Mai durch den Abend. Gegen Ende der Veranstaltung wurden die nächsten Schritte skizziert:

  • 1.3.15, 14 Uhr: Besichtigung des Bioenergiedorfs Erfurtshausen
  • 5.3.15, 19 Uhr: Individuelle Beratung in der Kita
  • 17.3.15, 19 Uhr: Individuelle Beratung in der Kita
  • Bis Ostern: Rückmeldung zum Anschluss-Interesse
  • Bis Ende 2015: Genossenschaftsgründung; technische Detailplanung, Beauftragung von Baumaßnahmen
  • Frühjahr bis Herbst 2016: Technische Umsetzung
  • Winter 2016/17: Inbetriebnahme des Nahwärmenetzes mit schnellem Internet und sanierter Großseelheimer Straße

Weitere Informationen unter:

http://www.kleinseelheim.de/aufgaben-fuer-morgen/bioenergiedorf/zukunftsentscheidung/

 

Herr Riehl
Frau Mai
Es gab viel zu hören ...
... zu lesen
... zu fragen
... und zu entscheiden

__________________________________________________________

26.2.2015: Ehrung im Rahmen des Jahresempfangs der Stadt Kirchhain

Im Rahmen des Jahresempfangs 2015 der Stadt Kirchhain wurde ich überraschend für die erfolgreiche Teilnahme Kleinseelheims am Regionalentscheid 2014 zum Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" geehrt. Ich verstehe dies nicht als persönliche Auszeichnung, sondern als Anerkennung der ehrenamtlichen Arbeit aller, die sich an den Vorbereitungen auf diesen Wettbewerb beteiligt haben. Vielen Dank Euch daher auch an dieser Stelle noch einmal!

Rainer Waldhardt

- Ortsvorsteher Kleinseelheim -

__________________________________________________________

21.2.2015: RSV-Jahresversammlung mit vielen Ehrungen

In diesem Jahr war die Jahreshauptversammlung des RSV Kleinseelheim besonders gut besucht. Gründe waren u.a. die posthume Ernennung von Herrn Konrad Michel zum Ehrenmitglied des Vereins sowie zahlreiche Ehrungen für 25-, 30-, 40- und 50-jährige Vereinsmitgliedschaft.

__________________________________________________________

17.1.2015: Ehrenamtsfeier 2015

Viele Kleinseelheimerinnen und Kleinseelheimer setzen sich ehrenamtlich für den Ort ein, sei es in Vereinen, Arbeitsgemeinschaften, offenen Treffs, in der Kirchengemeinde oder als Einzelpersonen. Ehrenamtliche Arbeit ist für das Leben im Ort und die Weiterentwicklung des Ortes ungemein wichtig, wird aber leider oft nicht angemessen gewürdigt.


Daher hatte der Kleinseelheimer Ortsbeirat ähnlich wie bereits im Jahr 2011 alle, die sich für den Ort ehrenamtlich engagieren, zu einer Feier mit leckerem Essen, guten Getränken und Musik eingeladen. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Inga und Laurina aus Kleinseelheim mit einem Cup-Song. Danach erinnerte der Ortsbeirat mit einer Bildpräsentation an einige wichtige Ereignisse des zurückliegenden Jahres und stellte einige für 2015 geplante Ehrenamts-Aktivitäten vor. Der Jugendclub Kleinseelheim übernahm den Thekendienst und hatte Musik zusammengestellt. Die Veranstaltung fand im Dorfgemeinschaftshaus Kleinseelheim statt.

__________________________________________________________

17.1.2015: Jugendfeuerwehr sammelte Weihnachtsbäume ein

Wie in den zurückliegenden Jahren sammelte auch 2015 die Jugendfeuerwehr im Ort die Weihnachtsbäume ein. Vielen Dank für diesen schönen Service!

__________________________________________________________

17.12.2014: Aufruf gegen das Abbrennen von Feuerwerkskörpern

Wie in den zurückliegenden Jahren weist die Stadt Kirchhain auch 2014 darauf hin, dass das Abbrennen von Feuerwerkskörpern in unmittelbarer Nähe von Fachwerkhäusern, aber auch von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen verboten ist.

 

Bitte beachten Sie, dass in Kleinseelheim besonders auch Scheunen - wo Stroh und andere leicht brennbare Stoffe lagern, in welchen aber auch Nutztiere gehalten werden und die meist unmittelbar an Wohngebäude angrenzen - durch Feuerwerkskörper sehr schnell in Brand geraten können. Besondere Gefahr besteht, da einzelne Scheunen bauliche Mängel aufweisen, so dass Feuerwerkskörper leicht ins Scheuneninnere gelangen können. Daher ist das Zünden von Feuerwerkskörpern auch von größerer Entfernung in die Richtung des Ortskerns mit erheblichen Risiken verbunden.

 

Der Ortsvorsteher von Kleinseelheim bittet daher dringend darum, Feuerwerkskörper weder im Ort noch in die Richtung von Bebauung abzufeuern. Der Ortsvorsteher bittet außerdem darum, dass alle, die diesen Aufruf lesen, ihre Nachbarn und Freunde informieren und sich mit dafür einsetzen, dass der Feuerwehr Kleinseelheim ein Einsatz im Ort zum Jahreswechsel erspart bleibt.

 

Rainer Waldhardt

- Ortsvorsteher -

__________________________________________________________

16.12.2014: "Kraut- und Rübengarten Kleinseelheim" ausgezeichnet

Im November 2014 fand eine Bürgerabstimmung im Rahmen des Wettbewerbs "Bürgerprojekte zum Klimaschutz" des Landkreises Marburg-Biedenkopf und der Stadt Marburg statt. In der Abstimmung wurden aus insgesamt 26 Projektideen 11 "Siegerprojekte" ermittelt, die mit jeweils 1.000 Euro ausgezeichnet werden. Die vom Förderverein Kleinseelheim in Zusammenarbeit mit der Kita "Das Nest" eingereichte Projektidee "Kraut- und Rübengarten Kleinseelheim" ist eins der "Siegerprojekte". Die "Siegerehrung" erfolgte am 16. Dezember 2014 im Landratsamt.

 

In den kommenden Monaten wird es darum gehen, unterstützt durch den Landkreis und in Gesprächen mit der Stadt Kirchhain die Projektidee "Kraut- und Rübengarten Kleinseelheim" mit Solar-Brunnen, Nisthilfe für Störche und biologisch bewirtschaftetem Nutzgarten zur Umsetzung zu bringen. Der Förderverein Kleinseelheim dankt allen, die sich mit ihrer Stimme in der Bürgerabstimmung für die Projektidee ausgesprochen haben!

__________________________________________________________

9.12.2014: Das Weltall in der Bushaltestelle

Anfang September hatten Grundschüler die Welt in Form von Gemälden in eine der alten Kleinseelheimer Bushaltestellen geholt. Jugendliche Sprayer aus dem Ort haben nun die zweite alte Bushaltestelle als Weltall umgestaltet. Und das gefällt nicht nur den Jugendlichen.

__________________________________________________________

28.11.2014: Stimmungsvolles Baumsingen mit Weihnachtsmarkt

Auch 2014 haben viele im Ort die Advents- und Weihnachtszeit mit Baumsingen und - zum ersten mal - mit kleinem Weihnachtsmarkt an der Kirche begrüßt. Es war ein sehr schöner Nachmittag und Abend. Vielen Dank an die Feuerwehr, den Verschönerungsverein und den Gesangverein für die gemeinsame Vorbereitung und Durchführung!!

__________________________________________________________

26.11.2014: Nikolaus war schon da und kommt bald wieder

Pünktlich zum Baumsingen zur Weihnachtszeit mit kleinem Weihnachtsmarkt am 28.11.2014 hat der Kleinseelheimer Handarbeitstreff selbst gemachte Nikolausmützen fertiggestellt und an den Ortsschildern angebracht. Vielen Dank für die tollen Mützen!!

__________________________________________________________

21.11.2014: Zwei Urkunden zu "Unser Dorf hat Zukunft"

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung zum diesjährigen Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" nahmen Steffi Mai und Rainer Waldhardt für Kleinseelheim zwei Landesurkunden entgegen.

Die erfolgreiche Teilnahme Kleinseelheims war nur möglich, weil sich viele im Ort engagieren. Dies wollen wir in einer kleinen Feierstunde würdigen. Einen pasenden Termin wollen wir im Rahmen der Ortsbeiratssitzung am 27.11.14 suchen.

__________________________________________________________

20.11.2014: Internetseite zu "Bioenergiedorf Kleinseelheim"

Die AG "Machbarkeitsstudie Bioenergiedorf Kleinseelheim" betreibt seit heute eine Internetseite, die über Nahwärmenetz, Energieträger, "pfeilschnelles" Internet, Energiegenossenschaft, Wirtschaftlichkeit und weitere Themen rund um Bioenergie informiert: bioenergie-kleinseelheim.de

__________________________________________________________

16.11.2014: Gedenkstunde zum Volkstauertag am Mahnmal

Am Volkstrauertag hielten Frau Raddatz (Verschönerungsverein Kleinseelheim) für die Kleinseelheimer Vereine und der Ortsvorsteher als Vertreter der Stadt Kirchhain Ansprachen. Für einen würdigen musikalischen Rahmen sorgte der Gesangverein Kleinseelheim. Pfarrerin Evelyn Koch hielt abschließend ein Gebet.

Ansprache des Ortsvorstehers

__________________________________________________________

11.11.2014: Sankt-Martins-Umzug (Laternenfest) der Kita

2014 war der Sankt-Martins-Umzug sehr gut besucht und hat nicht nur den Kindern der Kita viel Freude gemacht. Vielen Dank an alle, die bei den Vorbereitungen mitgeholfen haben.

__________________________________________________________

25.9.2014: Gemeinsam für 2015 ein weiteres Dorffest planen

Am 25.9.2014 trafen sich Verteter der Kleinseelheimer Vereine, Arbeitsgruppen, regelmäßigen Treffs, Kirche, Kita und des Ortsbeirats, um für 2015 vorgesehene Veranstaltungen untereinander abzustimmen.

 

Außerdem waren sich alle einig, dass im Juni 2015 ein weiteres Kleinseelheimer Dorffest stattfinden soll. (mehr ...)

 

Und es wurde besprochen, dass das Angebot für Senioren ab Spätherbst 2014 weiter verbessert werden soll. (mehr ...)

__________________________________________________________

23.9.2014: Erste Zwischenergebnisse Machbarkeitsstudie Bioenergiedorf

Am 23.9.2014 stellte das Ingenieurbüro EWT (Grebenhain) erste Zwischenergebnisse der laufenden Machbarkeitsstudie "Bioenergiedorf Kleinseelheim" vor. Für zwei Varianten wurden Kostenvergleiche gegenübergestellt. (mehr...)

__________________________________________________________

 

 

 

12.9.2014: Jahresversammlung 2014 des SPD Ortsvereins Kleinseelheim

v.l.n.r.: Rainer Waldhardt, Adolf Scheibel, Anna Maria Scheibel, Kirsten Fründt

Am 12. September 2014 fand die Jahresversammlung 2014 des SPD Ortsvereins Kleinseelheim statt. Im Rahmen der Versammlung wurde Adolf Scheibel anlässlich seiner 50-jährigen Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Ansprachen hielten Landrätin Kirsten Fründt, Wolfgang Budde (SPD Stadtverband) und  Rainer Waldhardt (SPD Ortsverein Kleinseelheim).

 

Die Rede des Kleinseelheimer Ortsvereinsvorsitzenden kann hier nachgelesen werden.

 

Außerdem beschlossen die anwesenden Mitglieder des SPD Ortsvereins, eine Initiative unter dem Motto "Über Grenzen hinweg gemeinsam leben" zu starten. Diese Initiative soll über den Ortsverein hinaus in die Region wirken. Es wurde für die kommende kalte Jahreszeit die Durchführung einer "Nacht der Nationen" vereinbart, die aufgreifen soll, dass z.B. in Kleinseelheim Menschen aus 14 Nationen und im Landkreis Menschen aus 137 Nationen leben, und dass das miteinander - nicht nebeneinander - leben aller weiter verbessert werden muss. "Über Grenzen hinweg gemeinsam leben" soll aber auch dazu beitragen, z.B. Grenzen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung, zwischen Jung und Alt und zwischen Formen des Zu­sammenlebens in Familien und Partnerschaften zu überwinden sowie "Grenzen in den Köpfen" abzubauen, und auch daran möchte der SPD Ortsverein Kleinseelheim im Verbund mit anderen in der Region arbeiten. Landrätin Kirsten Fründt erklärte zur Freude des Ortsvereins ihre Bereitschaft, für diese Initiative als Schirmfrau zu wirken.

__________________________________________________________

10.9.2014: Ortsbesichtigung zu "Unser Dorf hat Zukunft"

Am 10. September 2014 konnten wir die Kommission des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" (Regionalentscheid) zur Ortsbesichtigung in Kleinseelheim begrüßen. Dank an alle, die bei der Vorbereitung auf diesen abwechslungsreichen Nachmittag mit Orgelspiel und Handgeläut in der Kirche, tobenden Kindern im Beerengarten sowie Getränken, leckerem Brot und herzhafter Wurst aus dem Ort geholfen und mitgemacht haben. Vielen Dank an die Kommission für das Interesse an Kleinseelheim und für interessante Gespräche mit uns. In einigen Wochen werden wir erfahren, wie wir bewertet wurden. Darauf sind wir nun gespannt.

 

Weitere Fotos und ein Bericht über unsere Teilnahme am Wettbewerb finden sich auf den Internetseiten der Oberhessischen Presse. Wir danken der Redaktion für die erneut gute Berichterstattung.

__________________________________________________________

9.9.2014: Die Welt in der Bushaltestelle

In der ersten und letzten Ferienwoche haben Grundschulkinder mit Unterstützung durch einige Erwachsene dafür gesorgt, dass endlich die dunkelbraune Bushaltestelle an der Ecke Sandweg / Zum Sportplatz schöner wurde  - und zwar richtig schön! Die Kinder haben auf 10 Kunstwerken, die an der Bushaltestelle montiert wurden, die Welt ins Dorf geholt. Vielen, vielen Dank!

 

Übrigens: Jugendliche haben vor, die zweite "alte", dunkelbraune Bushaltestelle in den nächsten Wochen umzugestalten.
__________________________________________________________

30.8.2014: Frisches Wasser für den Feuerlöschteich

Ende August wurde das Wasser aus dem Feuerlöschteich gepumpt, der Schlamm vom Teichboden entfernt und frisches Wasser eingeleitet. Fische, die im Teich ihr zu Hause haben, wurden vorher herausgefischt, durften sich nach der Aktion an das neue Wasser gewöhnen und fühlen sich jetzt umso wohler.

__________________________________________________________

24.8.2014: Kleinseelheim als Poster und in der Presse

Zwei große Poster, die im Gemeinschaftshaus hängen, zeigen wie vielfältig Kleinseelheim ist:

Kleinseelheim-Fotos

Kleinseelheim in der Presse

 

Außerdem zeigt eine Karte die Dorfnamen von Ortsteilen, einigen Straßen und Höfen.

__________________________________________________________

2.8.2014: Scheunen-Workshop

Zu einem "Scheunen-Workshop" trafen wir uns am 2. August 2014 um 14 Uhr am Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus, gingen mit etwa 20 Personen im Ort in ein Nebengebäude hinein und entwickelten vor Ort Ideen des Scheunen-Ausbaus. Anschließend trugen wir diese Ideen gemeinsam mit dem Fachwissen der Planer und Architekten des Marburger Planungsbüros Dr. Buchenauer zusammen und diskutierten u.a. über Skizzen, die das Planungsbüro vorbereitet hatte. Ergänzend erhielten wir vom Planungsbüro Dr. Buchenauer viele wertvolle Informationen darüber, was bei einem Scheunen-Ausbau zu beachten ist und welche Vielfalt der gestalterischen Möglichkeiten besteht. Die öffentliche Veranstaltung mit Teilnehmern aus Kleinseelheim, aber auch aus z.B. Anzfahr, Sindersfeld, Caldern, Fronhausen und Wehrda, dauerte bis gegen 18 Uhr. Anschließend unterhielten sich einige der Teilnehmer bei einem gemeinsamen Abendessen weiter über ihre Erfahrungen, Ideen und Pläne zum Thema Scheunen-Ausbau.

(Mehr zum Thema Dorfentwicklung und weitere Bilder vom Workshop ...)

__________________________________________________________

26.7.2014: Tag der Musik - Das 3. Ohmtalsingen auf der Grillhütte

Am 26. Juli 2014 fand auf der Grillhütte Kleinseelheim das dritte Ohmtalsingen statt. Das Programm begann um 14 Uhr und die schöne Feier endete erst tief in der Nacht. (mehr ...)

 

__________________________________________________________

23.7.2014: Eröffnung des ersten öffentlichen Kleinseelheimer Hotels

Am 23. Juli 2014 wurde der Kleinseelheimer Insektenwelt ein weiteres Hotel zur Verfügung gestellt. In mehreren Privatgärten Kleinseelheims gibt es seit längerer Zeit "Insektenhotels". An der Kirchmauer direkt gegenüber der Kita steht nun ein erstes öffentliches Hotel mit Hunderten von Zimmern. Gebaut wurde es von Kindern, die bis zum Sommer 2014 in der Kita waren und nun eingeschult werden, und ihre Eltern haben beim Bauen ein wenig geholfen. Vielen Dank sagen nicht nur viele Insekten!

__________________________________________________________

6.7.2014: Die Zumba® Open Air MasterClass Nr.3 war super!

Wie in der Einladung angekündigt wurde den Besuchern der Zumba-Party auf dem Kleinseelheimer Sportplatz von neun Zumba® Instructoren mächtig eingeheizt. Von 17:30 bis nach 21 Uhr standen der Spass und die Lust sich auszupowern ganz im Vordergrund. Und das bei heißen 30 Grad und Sonnenschein. Die Abkühlung mit Sturm und Gewitter kam zum Glück erst nach 22 Uhr.

__________________________________________________________

31.5.2014: Weißstörche besuchen den Schornstein der alten Ziegelei

Auch auf dem Schornstein der ehemaligen Kleinseelheimer Ziegelei würden Weißstörche vermutlich gerne "wohnen".

 

In diesem Jahr haben die Weißstörche, die seit einigen Jahren das Amöneburger Becken für sich wiederentdeckt haben, auch bei Kleinseelheim erfolgreich gebrütet. Viele im Ort freuen sich, wenn Störche über den Ort fliegen und abends auf allen Flutlichtmasten des Kleinseelheimer Sportplatzes und auf der Kirche zu beobachten sind. Die Nisthilfen im Ohm-Rückhaltebecken mit dem Feuchtgebiet Radenhäuser Lache sind belegt. Es wäre schön, wenn rechtzeitig vor der nächsten Brutsaison weitere Nisthilfen dazu kämen. Vielleicht findet sich ja ein Weg.

__________________________________________________________

29.5.2014: Himmelfahrt zur Feuerwehr

Das Wetter ließ zwar zu wünschen übrig, aber die Kleinseelheimer Feuerwehr hatte für den Tag der Offenen Tür 2014 mit Zeltvorbau vorgesorgt. So konnte es erst einmal regnen und als sich nachmittags der Regen verzogen hatte, kam doch noch die Hüpfburg für die Kinder zum Einsatz. Und von mittags bis abends gab es Leckeres vom Waffelblech und Grill sowie heiße und kalte Getränke. Vielen Dank Feuerwehr für den schönen Tag!

__________________________________________________________

24.-26.5.2014: Energie-Ausstellung im Dorfgemeinschaftshaus

Am Wochenende der Europawahl 2014 zeigten wir mit Unterstützung durch die Bioenergie-Region Mittelhessen, die Hessische Energiesparaktion, den Landkreis Marburg-Biedenkopf und im Landkreis gelegene Kommunen im Dorfgemeinschaftshaus Kleinseelheim - räumlich abgetrennt vom Kleinseelheimer Wahllokal - Ausstellungen zum Thema Energie sparen und erneuerbare Energien nutzen: Wie können Häuser durch Wärmedämmung "energieeffizienter" werden? Was gilt es dabei zu beachten? Welche Bedeutung haben erneuerbare Energien für den Landkreis Marburg-Biedenkopf und im Landkreis gelegene Kommunen? Der Besuch der Ausstellungen war kostenlos und es konnten viele Informationsmaterialien mitgenommen werden.

Zum Thema Bauen folgen im August ein "Scheunen-Workshop" und im Herbst eine Baustoff-Ausstellung.

__________________________________________________________

11.5.2014: Der Kleinseelheimer Verschönerungsverein wurde 30

Am 11. Mai 2014 feierte der Verschönerungsverein Kleinseelheim auf der Kleinseelheimer Grillhütte sein 30-jähriges Bestehen. (mehr ...)

__________________________________________________________

8.5.2014: Naturschutz-Erlebnistag im Beerengarten

Im Beerengarten der Kita Kleinseelheim fand am 8. Mai 2014 ein Naturschutz-Erlebnistag statt. Von 10 bis 16 Uhr konnten Kinder und Erwachsene die Natur des Beerengartens erleben. (mehr...)

__________________________________________________________

2./3.5.2014: Weitere Arbeiten im Beerengarten

Am ersten Mai-Wochenende wurde im Beerengarten der Kita weitergearbeitet. Das allermeiste ist geschafft... Vielen Dank an alle, die geholfen haben!

__________________________________________________________

30.4./1.5.2014: Vormaifeier und Veranstaltung zum 1. Mai

Auch 2014 hatte der RSV-Förderverein zur Vormaifeier mit Maifeuer und zur öffentlichen Veranstaltung zum 1. Mai auf die Kleinseelheimer Grillhütte eingeladen. Das Wetter hat mitgespielt und die Stimmung war sehr gut. Vielen Dank an den RSV-Förderverein!

__________________________________________________________

 

9.4.2014, 15:51 Uhr: 55000 Klicks auf kleinseelheim.de

Im Sommer 2011 ging kleinseelheim.de online. Seither wird die Seite pro Tag etwa 50 mal geklickt. Immer dann, wenn z.B. nach Veranstaltungen im Ort neue Fotos eingestellt wurden oder wenn neue Themen als besonders interessant angesehen werden, steigt die Zahl der Klicks pro Tag auf deutlich über 100. Seit einigen Tagen ist dies im Zusammenhang mit dem Thema "Machbarkeitsstudie Bioenergiedorf Kleinseelheim" der Fall.

 

Und so hatte kleinseelheim.de heute Nachmittag um 15:51 Uhr den 55000endsten Klick!

__________________________________________________________

4./5.4.2014: Der Beerengarten wird fit für 2014

Am 4. und 5. April 2014 wurde im Kleinseelheimer Beerengarten gehämmert, gesägt, gegraben und gepflanzt. Auch in diesem Jahr soll der Beerengarten den Kindern die Natur näher bringen.

Weitere Arbeiten müssen in den kommenden Wochen folgen, um den Beerengarten funktionsfähiger und noch schöner werden zu lassen, und werden hoffentlich von vielen Eltern der Kindergarten-Kinder tatkräftig unterstützt.

__________________________________________________________

4.4.2014: Intensive Vorbereitungen auf Haushaltsbefragung

Die Arbeitsgemeinschaft "Machbarkeitsstudie Bioenergiedorf Kleinseelheim" hat zur Vorbereitung auf eine Haushaltsbefragung, die ab Mitte April durchgeführt werden soll, ein Infoheft und einen Fragebogen erarbeitet. Beide Dokumente finden Sie auch hier.

__________________________________________________________

22.3.2014: Kinderbasar mit Spielzeugbörse

Am 22. März 2014 fand im Kleinseelheimer DGH und in der Kita "Das Nest" ein weiterer Kinderbasar mit Spielzeugbörse statt. 20 % der Einnahmen der gut besuchten Veranstaltung wurden der Kita gspendet, die nun z.B. weiteres Spielzeug beschaffen kann.

__________________________________________________________

22.3.2014: Jugendfeuerwehr macht "Sauberhaften Fühjahrsputz"

Die Jugendfeuerwehr Kleinseelheim hat sich auch 2014 an der landesweiten Aktion "Sauberhafter Frühlingsputz" beteiligt. Insgesamt wurden vier Müllsäcke mit je ca. 120 l Unrat eingesammelt. Vielen Dank an alle, die geholfen haben!

__________________________________________________________

21.3.2014: Kleinseelheim am Jakobsweg und Elisabethpfad

Auf Anregung durch die Arbeitsgruppen "Dorf in der Landschaft" und "Grüngestaltung und Entwicklung" zur Vorbereitung auf den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" hat der Verschönerungsverein Kleinseelheim am Ortseingang von Kirchhain kommend das Willkommens-Schild überarbeiten lassen.

 

Außerdem wurden an der Kirchmauer fünf rote Rosen gepflanzt. Es handelt sich um die Rose "Amadeus", die auch in Marburg an der Elisabethkirche wächst.

 

 

 

 

Und der Kirchenvorstand Kleinseelheim hat eine Infobroschüre erarbeitet, die nun aus einer Infobox im Kirchhof mitgenommen werden kann und über die Pilgerkirche und den Ort Kleinseelheim informiert.

__________________________________________________________

16.3.2014: Film- und Kaffeenachmittag im DGH

Etwa 30 Kleinseelheimerinnen und Kleinseelheimer verbrachten am 16. März 2014 einen geselligen Nachmittag im Dorfgemeinschaftshaus. Die Arbeitsgruppe "Bürgerschaftliche und wirtschaftliche Aktivitäten" zum Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" hatte zu einem Film- und Kaffeenachmittag eingeladen. (mehr)

__________________________________________________________

14.3.2014: Erstes Treffen der "Arbeitsgruppe Machbarkeitsstudie"

Am 14. März fand das erste Treffen einer neu gegründeten Arbeitsgruppe statt, die sich mit den Inhalten einer Machbarkeitsstudie "Bioenergiedorf Kleinseelheim" befasst sowie eine Vorab-Befragung im Ort vorbereitet und durchführen wird. (mehr)

__________________________________________________________

7.2.2014: 94 % sprechen sich für eine Machbarkeitsstudie aus

In einer Bürgerinformation zum Thema "Bioenergiedorf Kleinseelheim" sprachen sich 94 % der Teilnehmer einer Befragung für eine Machbarkeitsstudie zur lokalen Wärmeversorgung (Heizung, Warmwasser) von Kleinseelheimer Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden mit erneuerbaren Energien (z.B. Biomasse, Photovoltaik, Solarthermie und/oder Wind) aus.

(mehr ...)

 

Am Abend der Bürgerinformation im Dorfgemeinschaftshaus wurde auch die neu installierte Projektionstechnik (Beamer, Leinwand) eingeweiht. Mit dieser besteht nun die Möglichkeit, im Dorfgemeinschaftshaus z.B. Filmnachmittage für Jung und Alt anzubieten.

__________________________________________________________

23.12.2013: Aufruf gegen das Abbrennen von Feuerwerkskörpern

Wie in den zurückliegenden Jahren weist die Stadt Kirchhain auch 2013 darauf hin, dass das Abbrennen von Feuerwerkskörpern in unmittelbarer Nähe von Fachwerkhäusern, aber auch von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen verboten ist.

 

Bitte beachten Sie, dass in Kleinseelheim besonders auch Scheunen, wo Stroh und andere leicht brennbare Stoffe lagern, in welchen aber auch Nutztiere gehalten werden und die meist unmittelbar an Wohngebäude angrenzen, durch Feuerwerkskörper sehr schnell in Brand geraten können. Daher ist das Zünden von Feuerwerkskörpern auch von größerer Entfernung in die Richung des Ortskerns mit einem erheblichen Risiko verbunden.

 

Der Ortsvorsteher von Kleinseelheim bittet daher dringend darum, Feuerwerkskörper weder im Ort noch in die Richtung von Bebauung abzufeuern. Der Ortsvorsteher bittet außerdem darum, dass alle, die diesen Aufruf lesen, diese Information an Nachbarn und Freunde weitergeben und sich mit dafür einsetzen, dass der Feuerwehr Kleinseelheim ein Einsatz im Ort zum Jahreswechsel erspart bleibt.

 

Rainer Waldhardt

- Ortsvorsteher -

__________________________________________________________

29.11.2013: 4. Dorfsingen zur Weihnachtszeit

Auch 2013 haben der Gesangverein, der Verschönerungsverein und die Feuerwehr Kleinseelheim gemeinsam ein Dorfsingen zur Weihnachtszeit organsiert. Gesungen wurde an den vier Weihnachtsbäumen im Ort (Schöne Aussicht, Sandweg, vor der Kita und vor der Feuerwehr), dazu gab es heiße und kalte Getränke und später auch noch Gegrilltes.

__________________________________________________________

11.11.2013: Sankt Martin und das Pferd

Am 11. November fand der Sankt Martinsumzug 2013 statt - mit St. Martin im roten Mantel, mit Pferd und mit bunten Laternen. Schön, dass die Integrative Kindertagesstätte Kleinseelheim diese Veranstaltung jährlich organisiert und dass der Pferdebetrieb Römer mit dabei ist.

__________________________________________________________

3.11.2013: Verabschiedung und Einführung des Kirchenvorstands

Pfarrer Golin sowie ehemalige und neue Mitglieder des Kirchenvorstands

Am 3. November 2013 fand in Kleinseelheim ein Gottesdienst zur Verabschiedung und Einführung der Kleinseelheimer Mitglieder des Kirchenvorstands statt. Dem neuen Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Großseelheim (mit Großseelheim, Schönbach und Kleinseelheim) gehören aus Kleinseelheim an: Margret Boßhammer, Bärbel Elmshäuser, Irmtraud Michel und Dirk Behnke.

__________________________________________________________

Mitte Oktober 2013: Naturschutz im Elauer Wäldchen

Mitte Oktober 2013 konnte dank finanzieller Unterstützung durch den Fachdienst Naturschutz, Wasser- und Bodenschutz des Landkreises Marburg-Biedenkopf im Elauer Wäldchen eine Naturschutzmaßnahme erfolgreich umgesetzt werden. 13 der insgesamt etwa 20 ehemaligen Flachslöcher im Wäldchen wurden von Schlamm befreit und so als Lebensraum für Pflanzen und Tiere aufgewertet. Diese Maßnahme steht im Zusammenhang mit einer im Jahr 2012 abgeschlossenen Pflege- und Nutzungsvereinbarung zum Elauer Wäldchen.

__________________________________________________________

3.10.2013: Wir machen Apfelsaft

Bei ähnlich gutem Wetter wie 2011 wurden in einer Privatinitiative von Kleinseelheimern in der Feldflur Äpfel geerntet und zu Saft verarbeitet. Schnell kamen etwa 1000 Liter zusammen.

__________________________________________________________

28.9.2013: Forellenräuchern an der Grillhütte

Auch im September 2013 war das Forellenräuchern des Kleinseelheimer Angelvereins ein großer Erfolg. Bei gutem Wetter gab es nachmittags Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke, ab dem späten Nachmittag frisch geräucherte Forellen und Kartoffelsalat (wer wollte, konnte auch Pommes und Würstchen essen) und am Abend wurde bei Live-Musik mit Adolf Büttner gefeiert. Unter den Gästen war auch die neue Landrätin Kirsten Fründt (Foto), die im Februar 2014 ihr Amt antreten wird.

__________________________________________________________

21.9.2013: Das 5. Herbstvergnügen zur 120-Jahrfeier des Gesangvereins

Im Rahmen der 120-Jahrfeier des Kleinseelheimer Gesangvereins fand das 5. Herbstvergnügen statt. (mehr...)

__________________________________________________________

1.9.2013: Delegation aus Italien besuchte Kleinseelheim

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf und die Region Alba-Langhe-Roero (Piemont, Italien) wollen durch eine Regionen-Partnerschaft zusammenrücken. Beide Regionen verbindet u.a. die Firma Ferrero mit Stammsitz in Alba und großem Werk in Stadtallendorf.

 

Im Frühjahr 2013 reiste mit Landrat Fischbach eine Delegation aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf in die Region Alba-Langhe-Roero, um die Partnerschaft der Regionen voranzubringen. Auch der Ortsvorsteher Kleinseelheims nahm an dieser Fahrt teil. Ende August/Anfang September fand ein Gegenbesuch von Vertretern aus Italien im Landkreis Marburg-Biedenkopf statt. Mit Interesse an der Landwirtschaft in unserer Region kamen einige der Verteter aus Italien am 1. September auch nach Kleinseelheim. Vor Ort war bei dieser Gelegenheit außerdem die SPD Landratskandidatin Kirsten Fründt.

__________________________________________________________

31.8.2013: Die Weinfreunde Kleinseelheim holten Anna I. ins Dorf

Weinkönigin Anna I. aus Briedel

Ein sehr gelungenes erstes Weinfest fand Ende August am DGH statt. Nach kurzem Regenschauer am frühen Abend hielt das Wetter und es wurde bis spät in die Nacht bei gutem Wein gefeiert. Wir freuen und auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

__________________________________________________________

19.8.2013: Veranstaltung der SPD Kirchhain im DGH

Blick in die gut besuchte Veranstaltung
Podium (v.l.n.r.): Michael Nass, Olaf Hausmann, Rainer Waldhardt
Landratskandidatin Kirsten Fründt

Am 19. August führte die SPD-Kirchhain (SPD Fraktion, SPD Stadtverband und SPD Ortsvereine) im DGH eine Veranstaltung "Wir machen uns für Dorferneuerung stark!" durch.

Einen Bericht über die Veranstaltung finden Sie hier.

__________________________________________________________

17.8.2013: Balkan-Nacht am DGH

Besichtigung beim Laufstall von Wirt's Hof
Grillabend am Samstag
Tanzen wie auf dem Balkan
Frühstück am Sonntag
Besichigung der Kirche

Am 17./18. August besuchten etwa 30 Studenten aus Albanien und dem Kosovo unseren Ort, besichtigten einen landwirtschaftlichen Betrieb und die Kirche und feierten zusammen mit Kleinseelheimern am DGH. Das Wochenende war für alle sehr interessant und es hat Spaß gemacht, zusammen zu feiern und sich kennenzulernen. Inzwischen sind die Gäste wieder zu Hause in ihren Heimatländern.

__________________________________________________________

12.7.2013: Große Ernte im Kita Beerengarten

Rechtzeitig vor den Sommerferien der Kita sind im Beerengarten viele Früchte reif und können geerntet werden. Erdbeeren, Stachelbeeren und rote und schwarze Johannisbeeren sind gesund und schmecken gut - direkt bei der Ernte und nach Verarbeitung.

 

__________________________________________________________

2.7.2013: Die Supernova ist da: Stadt und Ortsbeirat machen's möglich

Endlich haben die Kinder auf dem städtischen Spielplatz Kleinseelheim ein erstes neues Spielgerät. Es war ein langer und zeitweise schwieriger Weg seit einem Brief von Kleinseelheimer Kindern an den Bürgermeister bis zur Montage einer Supernova. (mehr)

__________________________________________________________

24.6.2013: KleinseelheinerInnen zeigen, was ihnen wichtig ist

Sitzungen des städtischen Ausschusses für Umwelt und Soziales und des Bau-, Planungs-, Stadtsanierungs- und Dorferneuerungsausschusses, die am 24.6.2013 in Kleinseelheim zusammen kamen und einen Ortstermin an der Kleinseelheimer Kita einschlossen, wurden von zahlreichen KleinseelheimerInnen sehr interessiert verfolgt. Inhaltlich ging es insbesondere um die Frage, in welcher Weise die Kita mit einem barrierefreien Zugang ausgestattet werden kann. Zum Thema wurden von der Stadtverwaltung fünf Varianten vorgestellt, über die nun zu diskutieren und zu entscheiden ist.

__________________________________________________________

22.6.2013: Sommerfest an der Grillhütte

Im Rahmen der 120-Jahrfeiern des Gesangvereins veranstaltete der Verein ein Sommerfest mit Dämmerschoppen an der Grillhütte. Das vielfältige Programm für Jung bis Alt mit Kaffee, Kuchen, Würstchen, Kaltgetränken, Kinder-Hüpfburg, Auftritten mehrerer Chöre und mit abendlicher Live-Musik kam bei den Besuchern sehr gut an und viele blieben bis nach Mitternacht.

__________________________________________________________

10. Juni 2013: Die Bank um den Nussbaum am DGH wurde erneuert

Rechtzeitig zur Sommersaison 2013 hat der Verschönerungsverein die Bank um den Nussbaum am Dorfgemeinschaftshaus erneuert und erweitert. Außerdem wurde der Boden um den Baum neu gestaltet. Nun kann der Baum gut weiter wachsen und vielen Besuchern der Bank erholsamen Schatten spenden.

__________________________________________________________

6.6.2013: Tatütata

Am 06.06.2013 gab es für die Kinder der KITA das Nest eine große Überraschung, denn ihre Übernachtung im Kindergarten wurde von einer Übung der Einsatzabteilung begleitet.

(mehr)

__________________________________________________________

2.6.2013: Weltcafe im Dorfgemeinschaftshaus

Bei Kaffee und Kuchen fand eine zweite Veranstaltung zur Vorbereitung auf den Regionalentscheid 2014 des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" statt. Etwa 40 Kleinseelheimer nahmen an der Veranstaltung teil. (mehr ...)

__________________________________________________________

1.6.2013: Der HSV-Fanclub Hamburgian 1887 Oberhessen feiert

Der HSV-Fanclub Hamburgian 1887 Oberhessen, der im Kleinseelheimer DGH sein Vereinsheim unterhält, feierte sein 10-jähriges Bestehen. Nachmittags gab es ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kaffee und Kuchen sowie herzhaftes Essen und große Getränkeauswahl.

 

Als Ehrengast war der Kultmaseur Hermann Rieger (1978-2004 für das Wohl der HSV-Profis verantwortlich) vor Ort und natürlich wurde auch das DFB-Pokalendspiel übertragen.

 

Am Abend wurde außerdem mit Livemusik der Gruppe Roundabout im geschmückten Kleinseelheimer DGH gefeiert.

 

Wir wünschen allen HSV-Fans ein weiterhin gutes Vereinsleben!

__________________________________________________________

19.5.2013: Ein klein wenig weniger kaputte Straßen

Lange mussten die Anwohner am Dorfplatz mit einem Stück völlig maroder Straße leben. Nun ist dieser Straßenabschnitt wiederhergestellt. Und weitere Straßenbauarbeiten werden hoffentlich bald folgen. Der Kleinseelheimer Ortsbeirat macht sich jedenfalls auch dafür stark.

__________________________________________________________

18.5.2013: Feuerwehr holt den Stadtpokal nach Kleinseelheim

Auch 2013 freuen wir uns uns mit der Freiwilligen Feuerwehr Kleinseelheim, die den Stadtpokal der Kirchhainer Feuerwehren zum dritten Mal in Serie in unseren Ort geholt hat. Herzlichen Glückwunsch!!

Einen Bericht und Fotos zum Stadtpokal 2013 gibt es hier.

__________________________________________________________

17.5.2013: Wieder Ausnahmezustand in der Kita

Bei den mehrjährigen Sanierungsarbeiten in unserer Kita, in der sich auch das Ortsvorsteherdienstzimmer befindet,  geht es im Obergeschoss mit großen Schritten voran. Die Kita-Nutzer und die Kleinseelheimer sind gespannt, was sich in diesem Jahr noch im Bereich der Kita tun wird. Wer dazu etwas erfahren möchte, sollte am 24. Juni ab 18 Uhr ins DGH kommen und an den Öffentlichen Sitzungen des städtischen Ausschusses für Umwelt und Soziales und des Bauausschusses teilnehmen.

__________________________________________________________

9.5.2013: Feuerwehr Kleinseelheim tanzt Zumba

Am 9. Mai 2013 fand am Feuerwehrhaus Kleinseelheim der traditionelle Tag der Offenen Tür statt. Einen Bericht und Fotos von dieser schönen Veranstaltung finden Sie hier.

__________________________________________________________

6.5.2013: Veranstaltung zu "Unser Dorf hat Zukunft"

Etwa 30 Teilnehmer informierten sich im Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus über den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" und diskutierten darüber, ob und wie sich Kleinseelheim 2014 am Wettbewerb beteiligen wird.

 

Eingeladene Gäste - Frau Margot Schneider vom Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz des Landkreises Marburg-Biedenkopf sowie Frau Barbara Fiebiger, Frau Regina Hasenpflug und Herr Ortsvorsteher Hannes Weber aus Cölbe-Schönstadt - gaben wichtige Informationen zum Wettbewerb, für den sich die Teilnehmer in der anschließenden Diskussion sehr interessiert zeigten.


Weitere Informationen über den Wettbewerb und die Veranstaltung finden Sie hier.

__________________________________________________________

30.4. / 1.5.2013: Der Mai ist gekommen

Auch 2013 fand an der Grillhütte die traditionelle "Maiveranstaltung" statt. Vielen Dank an den Förderverein des RSV Kleinseelheim, der zu Maifeuer, Grillgut, Kuchen und Getränken eingeladen hatte.

Vielen Dank auch an die Feuerwehr Kleinseelheim, die für die Sicherheit rund um's Maifeuer sorgte.

__________________________________________________________

30.4.2013: Kita Kleinseelheim wurde ausgezeichnet

Die beiden Evangelischen Kindertagesstätten in Kleinseelheim und Großseelheim sind vom Diakonischen Werk Kurhessen Waldeck und der Landeskirche von Kurhessen-Waldeck für ihr Qualitätsmanagement ausgezeichnet worden. In einer feierlichen Veranstaltung im Landeskirchenamt in Kassel überreichte der Landespfarrer für Diakonie Landeskirchenrat Horst Rühl auch im Namen von Bischof Hein und Dekan Heinicke als Vorsitzendem des Verbandes evangelischer Tageseineinrichtungen für Kinder die Urkunde.

(mehr ...)

__________________________________________________________

27.4.2013: 120 Jahrfeier des Gesangvereins

Anlässlich des 120jährigen Bestehens des "Gesangverein Kleinseelheim 1893 e.V" fand der Festkommers mit Festgottesdienst und anschließender Feier im DGH statt.

__________________________________________________________

15.4.2013: Offener Brief des Ortsvorstehers

Zur Informationspolitik der Gremien der Stadt Kirchhain und zur Sanierung der Kita Kleinseelheim hat der Ortsvorsteher einen Offenen Brief an Herrn Bürgermeister Kirchner, Herrn Stadtverordnetenvorsteher Preis, die Vorsitzenden der Ausschüsse sowie die Oberhessische Presse überreicht.

__________________________________________________________

 

4.4.2013: Neuer Innenanstrich und Bücherecke im DGH

Rechtzeitig vor der 120-Jahrfeier des Kleinseelheimer Gesangvereins wurde das Dorfgemeinschaftshaus innen neu gestrichen und außerdem mit einer Bücherecke ausgestattet.

(mehr...)

__________________________________________________________

28.3.2013: Stellungnahmen zum Teilplan Energie

Im Rahmen der Anhörung und Offenlegung des Entwurfs des "Teilregionalplans Energie Mittelhessen" wurden zwei Stellungnahmen an das RP Gießen verfasst. Diese betreffen die im Entwurf des Teilplans Energie ausgewiesene "Vorrangfläche Photovoltaik" und das "Suchgebiet Biogasanlagen" auf Landwirtschaftsflächen der Gemarkung Kleinseelheim.

Stellungnahme zur "Vorrangfläche Photovoltaik" (pdf-Datei)

Stellungnahme zum "Suchgebiet Biogasanlagen" (pdf-Datei)

__________________________________________________________

27.3.2013: Verschönerungsverein Kleinseelheim zieht Bilanz

Bei der Jahreshauptversammlung am 2.3.2013 ließ der Verschönerungsverein Kleinseelheim das vergangene Jahr 2012 noch einmal revuepassieren. Der Vorsitzende Gerhard Elmshäuser konnte von einem erfolgreichen Jahr berichten. (mehr ...)

__________________________________________________________

14.3.2013: Hinweis auf Öffentlichkeitsbeteiligung

Öffentlichkeitsbeteiligung zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan
„Wiesenweg: Flur 1, Flurstück Nr. 284“
(gemäß § 3 Abs. 2 BauGB)


Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Kirchhain hat in ihrer Sitzung am 27.8.2012 die Aufstellung des o.g. Bebauungsplanes beschlossen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes einschließlich zugehöriger Begründung und landschaftspflegerischem Fachbeitrag liegt im Zeitraum vom 21.3.2013 bis einschl. 3.5.2013 in der Stadtverwaltung Kirchhain, Verwaltungsgebäude "Blauer Löwe", Borngasse 20, Zimmer 13 aus und kann in dieser Zeit montags bis donnerstags zwischen 8:00 und 12:00 Uhr und zwischen 13:30 und 15:30 Uhr, freitags zwischen 8:00 und 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung eingesehen werden.

(mehr)

__________________________________________________________

9.3.2013: Die Jugendfeuerwehr macht sauber

An der landesweiten Aktion "Sauberhaftes Hessen", bei der jährlich in der Feldflur auf öffentlichen Flächen abgelagerter Unrat eingesammelt wird, haben sich die Kleinseelheimer Jugendfeuerwehr und weitere Kleinseelheimer auch 2013 tatkräftig beteiligt.

 

Es kamen insgesamt acht volle Müllsäcke und einige größere Gegenstände zusammen, die an den Bauhof der Stadt Kirchhain abgegeben wurden, um ordnungsgemäß entsorgt zu werden.

 

Der Kleinseelheimer Ortsbeirat dankt allen Beteiligten!

__________________________________________________________

25.01.2012: Der Gesangverein hat ein neues Vorstands-Team

Seit dem 25. Januar hat der Gesangverein Kleinseelheim 1893 e.V., der in diesem Jahr sein 120-jähriges Bestehen feiert, ein neues Vorstsands-Team. (mehr ...)

__________________________________________________________

30.12.2012: Aufruf gegen das Abbrennen von Feuerwerkskörpern

Auch 2012 weist die Stadt Kirchhain darauf hin, dass "das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen (Feuerwerkskörper) in unmittelbarer Nähe von Fachwerkhäusern, aber auch von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen verboten ist". (...) "Die Bebauung der Ortskerne in der Stadt Kirchhain einschl. seiner Stadtteile ist von dicht aneinander liegenden Fachwerkhäusern geprägt. Daher ist es praktisch unmöglich, dort noch Feuerwerkskörper abzubrennen" (...) "Verstöße gegen die gesetzlichen Bestimmungen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet werden." (Kirchhainer Anzeiger vom 27.12.2012)

 

Bitte beachten Sie über diese Pressemitteilung der Stadt Kirchhain hinaus, dass in Kleinseelheim besonders auch Scheunen, wo Stroh und andere leicht brennbare Stoffe lagern, in welchen aber auch Nutztiere gehalten werden und die meist unmittelbar an Wohngebäude angrenzen, durch Feuerwerkskörper sehr schnell in Brand geraten können. Daher ist das Zünden von Feuerwerkskörpern auch von größerer Entfernung in die Richung des Ortskerns mit einem erheblichen Risiko verbunden.

 

Der Ortsvorsteher von Kleinseelheim bittet daher dringend darum, Feuerwerkskörper weder im Ort noch in die Richtung von Bebauung abzufeuern. Der Ortsvorsteher bittet außerdem darum, dass alle, die diesen Aufruf lesen, diese Information an Nachbarn und Freunde weitergeben und sich mit dafür einsetzen, dass der Feuerwehr Kleinseelheim ein Einsatz im Ort zum Jahreswechsel erspart bleibt.

 

Rainer Waldhardt

- Ortsvorsteher -

__________________________________________________________

 

8.12.2012: Die Grillhütte ist winterfest

An einem Samstag im November waren viele Mitglieder des Verschönerungsvereins dem Aufruf des Vorsitzenden Gerhard Elmshäuser gefolgt, um den Grillplatz winterfest zu machen.  Gemeinsam wurde wurde das Laub zusammengerecht und abtransportiert. Die Dachrinne wurde gereinigt und kleinere Reparaturen wurden durchgeführt.

 

Alle Anwesenden waren mit Spass und guter Laune bei der Sache, und so waren die Aufgaben rasch erledigt. Herzlichen Dank noch mal an alle die mitgeholfen haben. Bereits im Vorfeld hatte der Hüttenwart Adolf Scheibel die Sitzmöbel vom Freisitz untergestellt und Heinrich Krauskopf hatte das Wasser abgedreht. Nun kann der Winter kommen, bis es dann im Frühjahr beim Tanz in den Mai, den Auftakt zu der neuen Saison gibt.

__________________________________________________________

30.11.2012: 3. Dorfsingen zur Weihnachtszeit

Fotos vom Dorfsingen 2012

__________________________________________________________

18.11.2012: Gedenkstunde zum Volkstrauertag am Mahnmal

Am Volkstrauertag hielten für die Kleinseelheimer Vereine der Vorsitzende der Ortsgruppe Kleinseelheim des Sozialverbandes VdK, Herr Hans-Joachim Schlitt, und als Vertreter der Stadt Kirchhain der Ortsvorsteher Ansprachen. Pfarrerin Evelyn Koch hielt abschließend ein Gebet. Die musikalische Umrahmung der Gedenkstunde übernahm der Kleinseelheimer Gesangverein.

 

Ansprache des Ortsvorstehers

__________________________________________________________

 

September 2012: Kleinseelheim feierte groß

Das Kleinseelheimer Dorffest mit 40-Jahrfeier des Jugendclubs vom 7.-9. September 2012 war ein voller Erfolg.

(mehr ...)

__________________________________________________________

Juli 2012: Ausnahmezustand in der Kita: Pimp up des Erdgeschosses

Im gesamten Juli 2012 erfolgte die Grundsanierung des Erdgeschosses der Kleinseelheimer Kita. Die Kinder hatten es sich daher übergangsweise im Dorfgemeinschaftshaus gemütlich gemacht. Und im August 2012 wurde im Dorfgemeinschaftshaus gearbeitet. Im Saal wurde der Fußboden erneuert.

(mehr ...)

__________________________________________________________

Juni 2012: Kinder malen das Kleinseelheim von morgen

Kinder in der Kleinseelheimer Kita und in der Grundschule Großseelheim haben auf Bildern und in kurzen Texten zusammengestellt, wie sie sich Kleinseelheim in der Zukunft vorstellen. Die Bilder und Texte sollen während des Dorffestes im September ausgestellt werden und einige Beiträge der Kinder sollen auch in das Foto- und Bildbuch "Kleinseelheim früher - heute - morgen" aufgenommen werden, das in Vorbereitung ist.

 

Wenn es nach den Kindern geht, fliegen wir z.B. in Zukunft zusammen mit Aliens durch die Luft, haben ein Dorfgemeinschaftshaus mit Hubschrauberlandeplatz, das so groß ist wie ein Kreuzfahrtschiff, gibt es im Ort viel Natur und wir spielen alle zusammen. Dies und vieles mehr zeigt eine große Kollage zu Kleinseelheim im Jahr 3012 von Grundschülern aus Kleinseelheim.

__________________________________________________________

Juni 2012: Drängelgitter Wallgasse / Sandweg montiert

Im Juni wurde ein seit längerem gewünschtes und durch den Ortsbeirat bei der Stadt beantragtes "Drängelgitter" im Einmündungsbereich der Wallgasse in den Sandweg montiert. (mehr ...)

__________________________________________________________

2.6.2012: Zwischenhoch Henriette meinte es gut mit dem Kleinseelheimer Chor

Bei schönstem Sonnenschein fand am 2.Juni ein Tag der Musik unter dem Motto
"So klingt es bei uns im Ohmtal" an der Grillhütte in Kleinseelheim statt.

__________________________________________________________

12.5.2012: Feuerwehr holt den Stadtpokal nach Kleinseelheim

Wir freuen uns mit der Freiwilligen Feuerwehr Kleinseelheim, die heute den Stadtpokal der Kirchhainer Feuerwehren in unseren Ort geholt hat. Herzlichen Glückwunsch!!

__________________________________________________________

11.5.2012: Die Werbung für unser Dorffest 2012 läuft an

Mit der Freischaltung der Seite http://kleinseelheim.de/wir-feiern beginnt die Werbung für unser Dorffest vom 7. bis 9. September 2012. Bald werden auch Faltblätter verteilt, Plakate aufgehangen und Ankündigungen in der Presse zu lesen sein.

 

Merken Sie sich den Termin des Dorffests schon jetzt vor und informieren Sie Ihre Freunde und Bekannten, mit denen Sie zusammen bei uns feiern möchten!

 

__________________________________________________________

 

6.5.2012: Die Kinder melden sich zu Wort

Dieser von Kleinseelheimer Kindern geschriebene Brief spricht für sich und der Ortsvorsteher hat den Wunsch der Kinder rasch an den Bürgermeister weiter gegeben.

 

http://www.kleinseelheim.de/neues-seit-2011/spielplatzoffensive/

informiert darüber, wie sich die Sache weiter entwickelt.

__________________________________________________________

6.5.2012: Förderprogramme für die Landwirtschaft und ländliche Entwicklung

Am 6. Mai veranstaltete der SPD-Ortsverein Kleinseelheim eine Informations- und Diskussionsveranstaltung "Förderprogramme für die Landwirtschaft und ländliche Entwicklung". Als Gastreferentin sprach Frau Dipl.-Ing. agr. Claudia Busch, Projektbüro Ländliche Räume aus Kassel. Mit dieser Veranstaltung begann der SPD-Ortsverein Kleinseelheim eine Veranstaltungsreihe „Landwirt­schaft und ländliche Ent­wicklung: Wie könnte die Zukunft aussehen?“

__________________________________________________________

 

5.5.2012: Handwagen auf dem Friedhof

Nur wenige Monate, nachdem der Friedhofsausschuss beschlossen hatte, dass der Friedhof mit Handwagen ausgetattet werden soll, wurden diese nun montiert. Zwei Handwagen befinden sich im Bereich der 2011 neu angelegten Kompostecke, zwei weitere Handwagen wurden in der Nähe des Nebeneingangs aufgestellt.

__________________________________________________________

 

2.5.2012: Neue Hinweisschilder wurden angebracht

Ein langer Wunsch ging in Erfüllung: Neue Hinweisschilder weisen nun im Ort den Weg zu öffentlichen Einrichtungen, Dienstleistern und Betrieben. Vielen Dank an Sven Michel, der sich tatkräftig zur Umsetzung dieses Projekts eingesetzt hat!! (mehr...)

__________________________________________________________

 

30.4. und 1.5.2012: Maifeier auf der Grillhütte

Wenn viele Gäste, sehr gute Stimmung und sehr schönes Wetter zusammen kommen ...

... Fotos von der Maifeier 2012 gibt's hier

__________________________________________________________

 

23.03.2012: Jugendfeuerwehr bei der Aktion "Sauberhaftes Hessen"

Am 23. März frafen sich die Jugendfeuerwehr und einige Erwachsene aus Kleinseelheim zur Aktion "Sauberhaftes Hessen". In ganz Hessen wurde an diesem Tag Müll und Unrat eingesammelt, der auf öffentlichen Flächen herumlag bzw. dort unrechtmäßig "entsorgt" worden war. (mehr ...)

__________________________________________________________

 

24.02.2012: Dokumentation zu Barrierefreiheit in Kleinseelheim

Zum Thema "Barrierefreiheit in Kirchhain-Kleinseelheim: Ist-Zustand und Verbesserungsvorschläge" hat der Ortsbeirat eine bebilderte Dokumentation zusammengestellt und an die Stadtverwaltung Kirchhain, den Landkreis Marburg-Biedenkopf, die Kirchengemeinde Großseelheim, zu der Kleinseelheim als zuvor eigenständige Kirchengemeinde seit Januar 2012 zählt, sowie örtliche Vereinsvorstände weitergeleitet.

__________________________________________________________

 

27.01.2012: Jahreshauptversammlung des Gesangvereins

Am 27. Januar fand die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Kleinseelheim 1893 statt. Einen von der Schriftführerin des Gesangvereins verfassten Bericht über die Versammlung können Sie hier nachlesen.

(zum Bericht hier klicken)

__________________________________________________________

 

14.01.2012: Jugendfeuerwehr sammelte Weihnachtsbäume ein

Am Samstag, den 14.01.2012 sammelte die Jugendfeuerwehr die ausgedienten Weihnachtsbäume der Kleinseelheimer Mitbürger ein. Unterstützt wurde die Jugendfeuerwehr von den Kameraden der Einsatzabteilung, da einige Jugendfeuerwehrmitglieder wegen der zeitgleich stattfindenden Konfirmationsfreizeit nicht an der Aktion teilnehmen konnten. (mehr ...)

__________________________________________________________

07.01.2012: Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

Am Samstag dem 07. Januar 2012 fand im Dorfgemeinschaftshaus die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kleinseelheim statt. Wehrführer und Vereinsvorsitzender Rainer Götzl führte durch die Versammlung. Götzl wünschte allen Vereinsmitgliedern ein frohes neues Jahr 2012 und begrüßte als Gast den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Thorsten Thierbach. Thierbach richtete die besten Grüße des Stadtbrandinspektor Reinhold Bonacker aus und dankte den Kameraden der Einsatzabteilung für die geleistete Arbeit im letzten Jahr. (lesen Sie hier mehr)

__________________________________________________________

 

11.12.2011: Busverbindung MR-75 zum Universitätsklinikum

Mit der Busverbindung MR-75 "Kirchhain Bahnhof - Marburg Hauptbahnhof" besteht nun eine direkte Verbindung von Kleinseelheim zum Marburger Universitätsklinikum, das in nur 13 Minuten erreicht werden kann:

Kirchhain-Kleinseelheim Wallgasse - Marburg Universitätsklinikum

Marburg Universitätsklinikum - Kirchhain-Kleinseelheim Wallgasse


Weitere Informationen zu aktuellen Busverbindungen von und nach Kleinseelheim können unter http://www.rmv.de/ abgerufen werden.

__________________________________________________________

 

09.12.2011: Aufruf gegen das Abbrennen von Feuerwerkskörpern

Die Stadt Kirchhain weist in einer Pressemitteilung darauf hin, dass "das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen (Feuerwerkskörper) in unmittelbarer Nähe von Fachwerkhäusern, aber auch von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen verboten ist". (...) "Die Bebauung der Ortskerne in der Stadt Kirchhain einschl. seiner Stadtteile ist von dicht aneinander liegenden Fachwerkhäusern geprägt. Daher ist es praktisch unmöglich, dort noch Feuerwerkskörper abzubrennen" (...) "Verstöße gegen die gesetzlichen Bestimmungen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet werden."

 

Bitte beachten Sie über diese Pressemitteilung der Stadt Kirchhain hinaus, dass in Kleinseelheim besonders auch Scheunen, wo Stroh und andere leicht brennbare Stoffe lagern, in welchen aber auch Nutztiere gehalten werden und die meist unmittelbar an Wohngebäude angrenzen, durch Feuerwerkskörper sehr schnell in Brand geraten können. Daher ist das Zünden von Feuerwerkskörpern auch von größerer Entfernung in die Richung des Ortskerns mit einem erheblichen Risiko verbunden.

 

Der Ortsvorsteher von Kleinseelheim bittet daher dringend darum, Feuerwerkskörper weder im Ort noch in die Richtung von Bebauung abzufeuern. Der Ortsvorsteher bittet außerdem darum, dass alle, die diesen Aufruf lesen, diese Information an Nachbarn und Freunde weiterzugeben und sich mit dafür einzusetzen, dass der Feuerwehr Kleinseelheim ein Einsatz im Ort zum Jahreswechsel erspart bleibt.

 

Rainer Waldhardt

- Ortsvorsteher -

__________________________________________________________

 

25.11.2011: Ehrenamts-Feierstunde und 2. Dorfsingen

Eine wohl ungewöhnliche aber wichtige Feierstunde zur Würdigung ehrenamtlicher Arbeit fand im Dorfgemeinschaftshaus statt. Eingeladen hatte der Ortsbeirat Kleinseelheim. Im Fokus stand die ehrenamtliche Arbeit von besonders engagierten Personen in drei kürzlich abgeschlossenen Projekten (Bau des Rastplatzes mit Brunnen "Klenseelmer Schäferboen" am Elisabethpfad, Neuaufbau der Friedhofsmauer und Bau des Multifunktionssportplatzes) sowie die langjährige ehrenamtliche Arbeit einiger Kleinseelheimer, die sich außerhalb von Vereinsarbeit im Ort engagieren.

 

In der Feierstunde mit etwa 100 Gästen führte der Ortsvorsteher, Rainer Waldhardt, eine Beamerpräsentation mit Fotos zum Verlauf der genannten Projekte vor, betonte die große Bedeutung ehrenamtlicher Arbeit, bedankte sich im Namen des Ortsbeirats und persönlich bei allen Beteiligten und überreichte zusammen mit Ortsbeiratsmitgliedern kleine Präsente. Das musikalische Rahmenprogramm gestaltete die Musikschule Klangspiel mit Kinderchor und "Kleinem Sonntagschor". Die Bewirtung mit Getränken und kleinen Speisen übernahm sehr engagiert der Jugendclub Kleinseelheim. Zusammen gefeiert wurde bis gegen Mitternacht und einige blieben noch deutlich länger.

Vor der Feierstunde fand das „2. Dorfsingen in der Weihnachtszeit“ statt. Die etwa 100 Teilnehmer des Dorfsingens, u.a. der Gesangverein und Kinder der Integrativen Kindertagesstätte „Das Nest“, trafen sich am Weihnachtsbaum in der Straße „Schöne Aussicht“. Von dort ging ein Fackelzug zum Weihnachtsbaum am Feuerwehrteich und zum Weihnachtsbaum am Dorfgemeinschaftshaus. Die Weihnachtsbäume hatte der Verschönerungsverein aufgestellt und geschmückt. Auch beim Dorfsingen war die Versorgung mit Getränken durch den Kleinseelheimer Jugendclub gesichert und die Kleinseelheimer Feuerwehr sorgte während der Veranstaltung für Sicherheit auf den Straßen.

Insgesamt wurde damit auch an diesem Tag sehr deutlich, dass in Kleinseelheim das bürgerschaftliche Engagement über unterschiedlichste Personengruppen hinweg sehr ausgeprägt ist und dass sich gemeinsam viel bewegen lässt. Der Ortsbeirat dankt allen, die sich organisatorisch und als Gäste beteiligt haben!

 

Fotopräsentation der Ehrenamts-Feierstunde vom 25.11.11 im DGH

 

Ankündigung der Veranstaltung in myheimat.de:

2. Dorfsingen in der Weihnachtszeit und Feierstunde im DGH

__________________________________________________________

 

13.11.2011: Gedenkstunde zum Volkstrauertag am Mahnmal

Am Volkstrauertag hielten als Vertreter der Stadt Kirchhain der Ortsvorsteher Rainer Waldhardt und für die Kleinseelheimer Vereine der Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Kleinseelheim, Herr Rainer Götzl, Ansprachen. Pfarrerin Evelyn Koch hielt abschließend ein Gebet. Die musikalische Umrahmung der Gedenkstunde übernahm der Kleinseelheimer Gesangverein.

Ansprache des Ortsvorstehers

__________________________________________________________

10.11.2011: Sankt Martins-Umzug

Spätestens mit dem Sankt Martins-Umzug, an dem auch in diesem Jahr wieder etwa 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene teilnahmen, sind wir in der Vorweihnachtszeit angekommen.

__________________________________________________________

 

15.10.2011

Der Verein "Kinder im Dorf" hat die sehr erfreuliche Nachricht erhalten, dass die Sparkasse Marburg-Biedenkopf das Projekt "Beerengarten" mit 2.500 € finanziell fördert. Darüber freuen sich alle Beteiligten sehr und sagen: Danke Sparkasse!!

 

Im Projekt "Beerengarten" wird in Kleinseelheim eine 600 m² große Gartenfläche mit Beerensträuchern und weiteren Beerenarten bepflanzt sowie mit einer Gartenhütte und einem Gartenzaun ausgestattet. Dieser "Beerengarten" soll den Kindern in Kleinseelheim offen stehen, insbesondere den Kindern der Integrativen Kindertagesstätte Kleinseelheim "Das Nest", um ihnen anschaulich die Vielfalt der Natur und ihre Bedeutung für den Menschen nahe zu bringen. (mehr)

__________________________________________________________

15.10.2011: Einweihung des RSV Soccer Courts und RSV Oktoberfest

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 15.10.2011 der RSV Soccer Court eingeweiht. Anschließend fand im gut gefüllten RSV-Heim das diesjährige RSV-Oktoberfest statt. __________________________________________________________

 

08.10.2011: Zweimal volles Haus - Schnäppchenmarkt im DGH und Spielzeugbörse in der Kita

__________________________________________________________

 

01.10.2011: 1000 Liter Apfelsaft

Bei strahlendem Sonnenschein und 25 Grad im Schatten war der 1. Oktober ideal für die Apfelernte(mehr ...)

__________________________________________________________

 

24.09.2011: Herbstvergnügen

Unter dem Motto

 

Herbstvergnügen im Bürgerhaus

 

veranstaltete der Gesangverein Kleinseelheim am Samstag, den 24.09.2011, ab 19:30 Uhr zum 4. Mal einen Liederabend. (mehr ...)

__________________________________________________________

13.09.2011: Spende vom Kirschbergstraßenfest an die KITA

Der Gewinn des Kirschbergstraßenfests und weitere Geldspenden aus der Nachbarschaft wurden an "Das Nest" gespendet. (mehr ...)

__________________________________________________________

 

29.08.2011: Newsletter

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

wenn Sie über aktuelle Termine und weitere wichtige Informationen zu Kleinseelheim per Email informiert werden möchten, dann schreiben Sie bitte eine Email an: info (at) kleinseelheim.de

 

Sie werden dann in einen Email-Verteiler aufgenommen, über den Sie Ihre Informationen erhalten werden.

__________________________________________________________

 


For technical questions contact: Admin | Last Update: 28.06.17