Nachhaltigkeit

Anfang 2017 vereinbarten die Stadt Kirchhain und die Großgemeinde Viti (Kosovo) eine kommunale Nachhaltigkeitspartnerschaft zu Zielen der im Jahr 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Agenda 2030. Damit ist Kirchhain eine von 13 deutschen Kommunen, die mit Förderung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in einer Partnerschaft mit Kommunen des Westbalkans zur nachhaltigen Entwicklung zusammenarbeiten.

 

Kirchhain und Viti haben aus den insgesamt 17 Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 drei miteinander verknüpfte Arbeitsfelder der nachhaltigen kommunalen Entwicklung ausgewählt. Beiden Kommunen geht es um Maßnahmen zum Klimaschutz, um den Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie sowie um den Schutz von Land-Ökosystemen mit ihrer Biodiversität. Im Rahmen der Partnerschaft und mit finanzieller Unterstützung durch das Ministerium soll zu den genannten Nachhaltigkeitszielen in Kleinseelheim ein Projekt umgesetzt werden. Das Projekt erfordert in beiden Kommunen ein hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement der Zivilgesellschaft.

 

Am 14. März 2017 fand die Kirchhainer Auftaktveranstaltung zur Nachhaltigkeitspartnerschaft statt. In der Veranstaltung wurde über die Partnerschaft informiert und es wurden Ideen zum Kleinseelheimer Projekt gesammelt.

Präsentation der Auftaktveranstaltung vom 14. März 2017

 

Im Sommer 2017 und im Sommer 2018 reiste eine Delegation aus Kirchhain / Kleinseelheim nach Viti / Smira. Im Herbst 2017 fand in Offenbach ein gemeinsames Treffen von Vertretern aller deutschen Kommunen statt, die im Rahmen der kommunalen Nachhaltigkeitspartnerschaften mit Kommunen des Westbalkans zusammenarbeiten. Im Winter 2017 und im Sommer 2018 besuchten Vertreter der Kommune Viti Kirchhain und Kleinseelheim.

Beide Kommunen profitieren von der Zusammenarbeit, über die auch mehrfach in der regionalen Presse und dem Kirchhainer Anzeiger berichtet wurde:

Kirchhainer Anzeiger vom 8.8.2018 (Seite 11)

 

Informationen über die Neugestaltung des kleinen Platzes neben der Kita Kleinseelheim am Elisabethpfad und Jakobsweg direkt gegenüber der offenen Kirche Kleinseelheims.

 

Die Neugestaltung des Platzes erfolgt im Rahmen der kommunalen Nachhaltigkeitspartnerschaft mit Viti (Kosovo).

 

"Unser Dorf hat Zukunft"

Nachhaltige Dorfentwicklung geht jedoch zu vielen Themen weit über die kommunale Nachhaltigkeitspartnerschaft mit Viti hinaus. Besonders mit der erneuten erfolgreichen Teilnahme Kleinseelheims am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" wurde sehr deutlich, dass viele Schritte in diese Richung gehen. Dies haben auch die Kommission des Wettbewerbs und das Land Hessen erkannt und den Beteiligten im Ort u.a. mit ihrer hier abgedruckten Bewertung und zugehörigen Urkunden und einem Sonderpreis bestätigt:

 

Bewertung Kleinseelheims zu "Unser Dorf hat Zukunft 2017"

 

Die Bewertung zeigt aber auch auf, was künftig weiter getan werden kann, und gibt gute Hinweise z.B. auf Fachleute, die dabei eingezogen werden können. Alle, die an der nachhaltigen Dorfentwicklung interessiert sind, können der Bewertung viele Anregungen entnehmen, wie sich jeder mit ehrenamtlichem Engagement einbringen kann.

 

Weitere Informationen zur nachhaltigen Dorfentwicklung Kleinseelheims finden Sie unter:

http://www.kirchhain.de/Leben-Wohnen/Planen-und-Bauen/Dorfentwicklung/Wettbewerbe-Unser-Dorf-


For technical questions contact: Admin | Last Update: 11.09.18