Home | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe | Anreise

Natura 2000 und Störche

Vogelschutzgebiet Amöneburger Becken

Von besonderer Bedeutung für die Biodiversität des Amöneburger Beckens ist das 1325 ha große "Vogelschutzgebiet 5219-402 Amöneburger Becken" mit zahlreichen seltenen Brut- und Rastvolgelarten, das zum Teil auch in der Gemarkung Kleinseelheim liegt. Es gehört innerhalb der europäischen Union zum länderübergreifenden Schutzsystem NATURA 2000.

 

Eine Vogelart, die u.a. durch das Vogelschutzgebiet im Amöneburger Becken "wieder zu Hause" ist, ist der Weißstorch. Er war im Becken lange Zeit weit verbreitet, "verschwand" dann mehrere Jahrzehnte lang und ist nun wieder zu sehen. Der Weißstorch ist zurück. Und dies auch außerhalb des Schutzgebietes am Ortsrand von Kleinseelheim in einer Gartenfläche der Integrativen Kindertagesstätte.

 

Im Schutzgebiet sind die Erhaltung und Entwicklung

  • des Offenlandcharakters der Landschaft,
  • von (zusätzlichen) Grünlandflächen,
  • einer extensiven Grünlandnutzung,
  • von sporadisch genutzten, krautigen Randstreifen,
  • von wiedervernässtem Grünland sowie
  • von Verlandungszonen mit Schilf- und Röhrichtbeständen

Herausforderungen, die durch Naturschutz und Landwirtschaft gemeinsam zu meistern sind. Hierzu wird unter Beteiligung aller Betroffener ein Maßnahmenplan erarbeitet.

 

Bereits jetzt sind im Schutzgebiet, das durch Hinweistafeln und Schilder kenntlich gemacht ist, einige "Spielregeln" verbindlich. So sollten wir im Schutzgebiet unsere Hunde an die Leine nehmen und die ausgewiesenen Wege nicht verlassen.

 

Weitere Informationen über das "Vogelschutzgebiet 5219-402 Amöneburger Becken" finden Sie hier.

 


For technical questions contact: Admin | Last Update: 14.07.15