Home | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe | Anreise

Jugendfeuerwehr

17.1.2015: Die Weihnachtsbäume wurden eingesammelt

Wie in den zurückliegenden Jahren sammelte auch 2015 die Jugendfeuerwehr im Ort die Weihnachtsbäume ein. Vielen Dank für diesen schönen Service!

März 2014: Sauberhaftes Hessen

Auch 2014 war die Jugendfeuerwehr wieder bei der Aktion "Sauberhaftes Hessen" aktiv und sammelte in vier großen Müllsäcken etwa 500 l Unrat in der Feldflur ein.

9.3.2013: Jugendfeuerwehr engagiert sich wieder bei "Sauberhaftes Hessen"

Am Samstag, dem 09.03.2013 fand die Hessenweite Aktion Sauberhaftes Hessen statt; aus diesem Grund trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Kleinseelheim um 13:30 Uhr am Feuerwehrgeräte Haus. 10 Jugendliche, der Jugendwart  Jens Deubel,  Jens Pöltl und Rainer Götzl machten sich bei mäßigem Wetter auf die Jagd nach Müll in der Kleinseelheimer Gemarkung.

Ihr Weg führte vom Gerätehaus am Friedhof vorbei bis zur Kreuzung Ziegelei, wo sich die Gruppe in zwei Teile aufteilte, der erste Trupp marschierte bei Wirt´s vorbei, während der andere Richtung Ziegelei weiterging.

Dabei wurde allerlei Unrat aus Gräben und Gebüschen gesammelt. Bei der Bank trafen sich die Trupps wieder, die Jungens ginge bis zum Schäferbrunnern und die Mädels gingen Richtung Möller.

Es war kein Graben zu tief und keine Plane zu schwer oder zu sehr mit Gras bedeckt -  die Trupps arbeiteten eifrig.

Pause musste aber auch mal sein.

Nach getaner Arbeit trafen sich die fleissigen Helfer wieder beim FGH, dort warteten gebratene Würstchen und Getränke auf sie.

Und das Ergebnis kann sich auch sehen lassen.

 

Die Freiwillige Feuerwehr sagt DANKE!

Jens Pöltl (Schriftführer)

 

 

23.03.2012: Jugendfeuerwehr bei der Aktion "Sauberhaftes Hessen"

Am 23. März frafen sich die Jugendfeuerwehr und einige Erwachsene aus Kleinseelheim zur Aktion "Sauberhaftes Hessen". In ganz Hessen wurde an diesem Tag Müll und Unrat eingesammelt, der auf öffentlichen Flächen herumlag bzw. dort unrechtmäßig "entsorgt" worden war. Treffpunkt in Kleinseelheim war das Feuerwehrhaus und ab halb 10 morgens suchten drei Gruppen verschiedene Teile der Feldflur ab. Bei strahlendem Sonnenschein kamen bis mittags mehr als 10 große Müllsäcke zusammen, gefüllt u.a. mit Plastikabfällen. Anschließend gab es für alle, die bei der Aktion mitgemacht hatten, vor der Feuerwehr kostenlos Würstchen und Getränke. Einige machten den Vorschlag, dass wir uns häufiger als einmal im Jahr zum Müllsammeln treffen sollten. Vielleicht schaffen wir es ja kurz vor dem Dorffest im September wieder?

Eingesammelt wurden auch zahlreiche Altreifen, die unter anderem im "Elauer Wäldchen" herumgelegen hatten und dort natürlich nicht "entsorgt" werden dürfen. Schon eine Woche vor dem Aktionstag "Sauberhaftes Hessen" hatten die Jagdpächter und einige weitere Helfer Vorarbeit geleistet und die Reifen an den Rand des Wäldchens gelegt. Altreifen sind z.B. in Autohäusern oder Recyclinghöfen abzuliefern. Das kostet zwar ein wenig Geld, ist aber viel preiswerter als das Zahlen einer Strafe wegen "illegaler Entsorgung".

 

Während der Aktion wunderten sich viele darüber, dass öffentliche Flächen in der Feldflur offenbar auch wiederholt dazu genutzt werden, Grasschnitt und Hausabfall (z.B. kaputte Tongefäße und alte Fliesen) zu "entsorgen". Auch das ist nicht erlaubt. Für den Grasschnitt hat jeder eine grüne Tonne oder kann im Garten einen Komposthaufen anlegen. Größere Mengen an Gartenabfällen sollten zur Kompostierungsanlage Stausebach gebracht werden. Und größere Mengen an Tonscherben, Fliesen etc. müssen ebenfalls zu einem Recyclinghof gebracht werden.

 

Müll von anderen Einsammeln macht nur manchmal Spass
Grünschnitt gehört nicht hinter Hecken!
Tonscherben und Fliesen auch nicht!

 

Alle, die beim Einsammeln des Abfalls und Unrats geholfen haben, werden in Zukunft noch mehr darauf achten, dass in Kleinseelheim beim Thema Abfallentsorgung Vorschriften künftig besser eingehalten werden.

__________________________________________________________

14.01.2012: Jugendfeuerwehr sammelte Weihnachtsbäume ein

Am Samstag, den 14.01.2012 sammelte die Jugendfeuerwehr die ausgedienten Weihnachtsbäume der Kleinseelheimer Mitbürger ein. Unterstützt wurde die Jugendfeuerwehr von den Kameraden der Einsatzabteilung, da einige Jugendfeuerwehrmitglieder wegen der zeitgleich stattfindenden Konfirmationsfreizeit nicht an der Aktion teilnehmen konnten.

 

Nach der Gruppeneinteilung machten sich die Helfer mit einem Traktor und Anhänger auf den Weg die Weihnachtsbäume einzusammeln. Wie im letzten Jahr konnten die Bäume gerade so auf einem Anhänger verstaut werden.

 

Nachdem die Ladung fachgerecht gesichert war, wurden die Christbäume zur Kompostierungsanlage nach Stausebach gebracht. Dort wurden diese dann zusammen mit den eingesammelten Weihnachtsbäumen aller Kirchhainer Stadtteile ordnungsgemäß entsorgt. Die Ausbeute der Jugendfeuerwehr Kleinseelheim betrug in diesem Jahr 450 kg.

 

Im Anschluss gab es für alle Helfer im Feuerwehrgerätehaus noch eine kleine Stärkung.

 

Die Jugendfeuerwehr bedankt sich bei allen Kleinseelheimer Mitbürgern für die zahlreichen freiwilligen Spenden.

 

 


For technical questions contact: Admin | Last Update: 18.01.15